Content:

Mittwoch
01.07.2020

TV / Radio

Franziska Egli ersetzt Susanne Wille

Franziska Egli stösst ab Spätherbst zum Moderationsteam von «10vor10», wo sie Susanne Wille ersetzt. Die Aufgabe übernimmt sie zusätzlich zu ihrer bisherigen Funktion als «Arena»-Redaktionsleiterin.

Seit zwölf Jahren ist Franziska Egli für das SRF hinter der Kamera tätig. Zunächst arbeitete sie als Produktionsassistentin bei «Schweiz aktuell», später war sie Projektleiterin für die Online- und Social-Media-Begleitung von Langzeitreportagen wie «Alpabfahrt in Urnäsch» oder «Bundeshaus live». 

Ausserdem war sie bei verschiedenen Sendungen als Produktionsleiterin tätig, darunter 2011 bei «Treffpunkt Bundesplatz». 2013 stiess Franziska Egli als Produzentin zum Polit-Talk «Arena», dessen Leitung sie seit Anfang 2018 innehat.

Nun tritt Franziska Egli auch vor die Kamera: Ab Spätherbst 2020 moderiert sie neben Urs Gredig, Arthur Honegger und Bigna Silberschmidt das Nachrichtenmagazin «10vor10». Damit ist das Moderationsteam nach dem Weggang von Susanne Wille wieder vollzählig. Wille leitet seit Anfang Juni die Abteilung Kultur, wo sie Stefan Charles ersetzte.

«Nach ihrem Mutterschaftsurlaub nimmt Franziska Egli Mitte August zunächst ihre Aufgaben als Redaktionsleiterin der Arena wieder auf, bevor sie ab Spätherbst zusätzlich die Moderation von 10vor10 übernimmt», heisst es in einer Mitteilung vom Dienstag. 

Während ihrer Abwesenheit werde Sandro Brotz, Moderator und stellvertretender Redaktionsleiter, die Redaktion der «Arena» jeweils leiten und den Polittalk verantworten.