Content: Home

09:52

Samstag,
15.12.2018, 09:52

Medien / Publizistik

Keystone-SDA: 34 freiwillige Abgänge seit Anfang 2018

Die Lage bei Keystone-SDA ist unübersichtlich. Nach dem Abbau von 36 Stellen Anfang Jahr verliessen weitere Mitarbeiter die angeschlagene Nachrichtenagentur. Offizielle Zahlen von Seiten der Unternehmensspitze gibt es dazu ... weiter lesen

Die Lage bei Keystone-SDA ist unübersichtlich. Nach dem Abbau von 36 Stellen Anfang Jahr verliessen weitere Mitarbeiter die angeschlagene Nachrichtenagentur. Offizielle Zahlen von Seiten der Unternehmensspitze gibt es dazu keine.

Im Gespräch mit dem Klein Report sagt Stephanie Vonarburg, Syndicom-Vizepräsidentin und Leiterin Sektor Medien, wie es ... weiter lesen

09:50

Samstag,
15.12.2018, 09:50

Marketing / PR

Weko mit neuem stellvertretenden Direktor

Frank Stüssi ist von Bundesrat Johann Schneider-Ammann zum neuen stellvertretenden Direktor der Wettbewerbskommission (Weko) ernannt worden. In dieser Rolle ist Stüssi auch Kommunikationsbeauftragter der Wettbewerbshüter.

Seit 1999 ... weiter lesen

Frank Stüssi ist von Bundesrat Johann Schneider-Ammann zum neuen stellvertretenden Direktor der Wettbewerbskommission (Weko) ernannt worden. In dieser Rolle ist Stüssi auch Kommunikationsbeauftragter der Wettbewerbshüter.

Seit 1999 arbeitet Frank Stüssi im Weko-Sekretariat. Nach einer Zeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter wurde er 2003 Referent ... weiter lesen

09:48

Samstag,
15.12.2018, 09:48

Medien / Publizistik

Lukas Hässig ist «Journalist des Jahres 2018»

Lukas Hässig von «Inside Paradeplatz» ist zum «Journalist des Jahres 2018» gewählt worden. Mit deutlichem Vorsprung landete der Blog-Journalist im Online-Voting auf dem ersten Platz. Er hatte die ... weiter lesen

Lukas Hässig von «Inside Paradeplatz» ist zum «Journalist des Jahres 2018» gewählt worden. Mit deutlichem Vorsprung landete der Blog-Journalist im Online-Voting auf dem ersten Platz. Er hatte die Affäre um Raiffeisen-Chef Pierin Vincenz ins Rollen gebracht. 

«Inside Paradeplatz» sei «ein Nichts im Vergleich zur gigantischen Redaktionskraft von Tamedia, Ringier und NZZ», schreibt ... weiter lesen

09:45

Samstag,
15.12.2018, 09:45

Medien / Publizistik

Ostschweizer Medienpreis ehrt Justiz-Recherche von Stefanie Hablützel

Stefanie Hablützel ist mit dem Ostschweizer Medienpreis 2018 ausgezeichnet worden. SRF-Nahostkorrespondent Pascal Weber gewinnt den Radio- und Fernsehpreis.

Die Jury überzeugt hat Hablützels Justizrecherche über einen Skeleton-Unfall, «die ... weiter lesen

Stefanie Hablützel ist mit dem Ostschweizer Medienpreis 2018 ausgezeichnet worden. SRF-Nahostkorrespondent Pascal Weber gewinnt den Radio- und Fernsehpreis.

Die Jury überzeugt hat Hablützels Justizrecherche über einen Skeleton-Unfall, «die tief in den Filz der Bündner Behörden ... weiter lesen

09:40

Samstag,
15.12.2018, 09:40

TV / Radio

«Sternstunde Religion» mit neuer Moderatorin

Olivia Röllin ist ab Januar die neue Hauptmoderatorin der «Sternstunde Religion» bei SRF. Sie moderiert die Sendung im Turnus mit Amira Hafner-Al Jabaji. Norbert Bischofberger wechselt zu Radio SRF ... weiter lesen

Olivia Röllin ist ab Januar die neue Hauptmoderatorin der «Sternstunde Religion» bei SRF. Sie moderiert die Sendung im Turnus mit Amira Hafner-Al Jabaji. Norbert Bischofberger wechselt zu Radio SRF 2 Kultur. 

Olivia Röllin arbeitet seit Sommer 2016 als freie ... weiter lesen

09:35

Samstag,
15.12.2018, 09:35

Medien / Publizistik

Wieder ein Abgang im Feuilleton der «Neuen Zürcher Zeitung»

Das Personal-Karussell bei der «Neuen Zürcher Zeitung» dreht sich weiter. Filmberichterstatterin Susanne Ostwald verlässt das Feuilleton unter der Leitung von René Scheu, wie der Klein Report erfahren hat ... weiter lesen

Das Personal-Karussell bei der «Neuen Zürcher Zeitung» dreht sich weiter. Filmberichterstatterin Susanne Ostwald verlässt das Feuilleton unter der Leitung von René Scheu, wie der Klein Report erfahren hat.

«Das Vertragsverhältnis wird per Ende März beendet ... weiter lesen

09:32

Samstag,
15.12.2018, 09:32

TV / Radio

SRG-interner Knatsch ums Berner Radiostudio: «Gute Diskussionskultur sieht anders aus»

Um die neuste Ausgabe der SRG-Publikation «Link» ist innerhalb der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft ein Streit entfacht. Die Trägerschaft SRG Bern Freiburg Wallis bemängelt, dass ihre Argumente gegen ... weiter lesen

Um die neuste Ausgabe der SRG-Publikation «Link» ist innerhalb der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft ein Streit entfacht. Die Trägerschaft SRG Bern Freiburg Wallis bemängelt, dass ihre Argumente gegen den Umzug des Radiostudios von Bern nach Zürich in der Publikation kaum Berücksichtigung finden würden.

«So erhielt unsere Trägerschaft lediglich die Möglichkeit ... weiter lesen