Content:

 

12:15

Sonntag
14.11.2021, 12:15

TV / Radio

Massive Kritik an der TV-Programmanalyse des Bundesamts für Kommunikation

TeleBärn hat im Jahr 2020 lediglich 73 Minuten Regionalinformation pro Woche ausgestrahlt. Laut Konzession hätten es mindestens 150 Minuten sein sollen. CH Media und Telesuisse-Verbandspräsident André Moesch ... weiter lesen

«Die Analyse der Messdaten des Bakom durch uns hat ergeben, dass diverse regionale TeleBärn-Inhalte gar nicht erfasst wurden», heisst es bei CH Media. (Bild Screenshot Telebärn)

TeleBärn hat im Jahr 2020 lediglich 73 Minuten Regionalinformation pro Woche ausgestrahlt. Laut Konzession hätten es mindestens 150 Minuten sein sollen. CH Media und Telesuisse-Verbandspräsident André Moesch kritisieren die Messmethode des Bundesamts für Kommunikation (Bakom) scharf.

Auf Januar 2020 verlängerte das Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) die ... weiter lesen

19:04

Mittwoch
08.09.2021, 19:04

TV / Radio

Bundesrat will Schweizer Radio-Landschaft neu parzellieren

Der Bundesrat will die Versorgungsgebiete für Lokalradios und Regionalfernsehen neu aufteilen. Der Grund sei das Ausschalten der UKW-Antennen, sagt das Bakom.

Fluchtpunkt der Neuordnung ist die Neukonzessionierung des regionalen ... weiter lesen

Wo das Sendegebiet anfängt und wo es aufhört, ist für die Radiomacher keine administrative Nebensache. (Bild © Bakom)

Der Bundesrat will die Versorgungsgebiete für Lokalradios und Regionalfernsehen neu aufteilen. Der Grund sei das Ausschalten der UKW-Antennen, sagt das Bakom.

Fluchtpunkt der Neuordnung ist die Neukonzessionierung des regionalen Service public, die 2025 ... weiter lesen

09:00

Freitag
18.06.2021, 09:00

Medien / Publizistik

Nationalrat macht den Deckel drauf: Staatsgelder für Medien sind unter Dach und Fach

Jetzt ist es definitiv: Der Nationalrat hat den Weg für das um insgesamt 120 Millionen Franken aufgestockte Medienförderpaket freigemacht. Die grosse Kammer hat dem Antrag der Einigungskonferenz zugestimmt ... weiter lesen

Mitte-Nationalrat Philipp Kutter empfahl, den Antrag der Einigungskonferenz anzunehmen... (Bild: © Parlamentsdienste)

Jetzt ist es definitiv: Der Nationalrat hat den Weg für das um insgesamt 120 Millionen Franken aufgestockte Medienförderpaket freigemacht. Die grosse Kammer hat dem Antrag der Einigungskonferenz zugestimmt und damit die letzte Differenz zum Ständerat bereinigt.

Mit 130 zu 46 Stimmen bei einer Enthaltung hat sich der Nationalrat dafür ausgesprochen, den ... weiter lesen

09:05

Mittwoch
16.06.2021, 09:05

Medien / Publizistik

Medienförderung: Ständerat lenkt ein auf «6 bis 8 Prozent» für Privat-Sender

Das medienpolitische Paket mit einer beachtlichen Aufstockung der Print-Förderung und der neu erfundenen Online-Förderung ist in trockenen Tüchern. Die letzte Differenz zwischen National- und Ständerat ist ... weiter lesen

Mitte-Politiker Stefan Engler informiert über den Beschluss der Einigungskonferenz, den der Ständerat durchwinkt... (Bild © Parlamentsdienste)

Das medienpolitische Paket mit einer beachtlichen Aufstockung der Print-Förderung und der neu erfundenen Online-Förderung ist in trockenen Tüchern. Die letzte Differenz zwischen National- und Ständerat ist bereinigt.

Im Bundeshaus hat sich am Dienstagmorgen die Einigungskonferenz übers «Massnahmenpaket ... weiter lesen

19:04

Freitag
11.06.2021, 19:04

TV / Radio

Bis zum letzten Detail: Medienförderungs-Paket kommt vor die Einigungskonferenz

Und noch immer ist das «Massnahmenpaket zugunsten der Medien» nicht unter Dach und Fach. Wie viel die privaten Radio- und TV-Sender aus dem Gebührentopf erhalten sollen, müssen National- ... weiter lesen

GLP-Nationalrätin Katja Christ: «Eine Medienförderung der Zukunft sieht anders aus.»

Und noch immer ist das «Massnahmenpaket zugunsten der Medien» nicht unter Dach und Fach. Wie viel die privaten Radio- und TV-Sender aus dem Gebührentopf erhalten sollen, müssen National- und Ständeräte in einer Einigungskonferenz am nächsten Dienstag klären.

Dann wird sich entscheiden, ob den Privatsendern in Zukunft «6 bis 8 Prozent» der Gebührengelder ... weiter lesen

14:38

Mittwoch
09.06.2021, 14:38

TV / Radio

Gebührengelder fürs private Radio und TV: Ständerat beharrt auf Aufstockung von «mindestens 8 Prozent»

Bei mehreren Punkten hat der Ständerat am Dienstag auf die Linie des Nationalrats eingeschwenkt. Weiterhin uneins sind sich die Räte bei der Dauer der neuen Medienförderung und ... weiter lesen

«Mindestens 8 Prozent»: Mit dieser Gummi-Formulierung will Ständerat Stefan Engler die privaten Radio- und TV-Sender subventionieren. Das Plenum ist ihm gefolgt. (Bild Parlamentsdienste)

Bei mehreren Punkten hat der Ständerat am Dienstag auf die Linie des Nationalrats eingeschwenkt. Weiterhin uneins sind sich die Räte bei der Dauer der neuen Medienförderung und dem Umfang der Gebührengelder an die Privaten.

Der Ständerat will weiterhin «mindestens 8 Prozent» aus dem Gebührentopf den privaten TV- und ... weiter lesen

22:45

Montag
18.01.2021, 22:45

TV / Radio

TV-Chef Oliver Steffen über Reichweite, Markus Gilli und «gute Ideen rasch auf dem Sender»

TeleZüri konnte im zweiten Halbjahr 2020 seine Reichweite spürbar ausweiten. 

Im Gespräch mit dem Klein Report sprach Oliver Steffen über die erfreulichen Mediapulse-Zahlen, über sein erstes halbes ... weiter lesen

Alles fliesst: «Wir wollen für die Zuschauenden attraktiv bleiben und dafür braucht es stetige Veränderung...»      (Bild zVg)

TeleZüri konnte im zweiten Halbjahr 2020 seine Reichweite spürbar ausweiten. 

Im Gespräch mit dem Klein Report sprach Oliver Steffen über die erfreulichen Mediapulse-Zahlen, über sein erstes halbes Jahr als Super-Chefredaktor der TV-Sender von CH Media und über die neue Konkurrenz durch Blick TV und ... weiter lesen

14:06

Donnerstag
03.12.2020, 14:06

Medien / Publizistik

Gründer Peter Wick verlässt Meteonews

Knall bei der Meteonews AG: CEO und Verwaltungsratsmitglied Peter Wick geht. Per 1. Januar wird Reto Vögeli als neuer CEO die Geschicke des privaten Wetterdienstes leiten.

Peter Wick verl ... weiter lesen

Der Wetterdienst Meteonews wurde 1997 von Peter Wick gegründet...

Knall bei der Meteonews AG: CEO und Verwaltungsratsmitglied Peter Wick geht. Per 1. Januar wird Reto Vögeli als neuer CEO die Geschicke des privaten Wetterdienstes leiten.

Peter Wick verlässt «auf eigenen Wunsch» das Unternehmen, heisst es in einer «Mitteilung in eigener Sache» ... weiter lesen

13:02

Samstag
21.03.2020, 13:02

TV / Radio

TV-Geschäft von CH Media: «Entscheidend ist Rekapitalisierung der zeitversetzten Nutzung»

Mehr Umsatz trotz Flaute im TV-Werbemarkt: CH Media hat sich mit seinen TV-Sendern wie 3+, TV24 oder TeleZüri zum Ziel gesetzt, die Einnahmen aus dem TV-Geschäft zu steigern ... weiter lesen

«Das Überspulen der Werbung ist ein Problem, das wir nur gemeinsam mit den Netzbetreibern lösen können», sagt TV-Chef Roger Elsener.

Mehr Umsatz trotz Flaute im TV-Werbemarkt: CH Media hat sich mit seinen TV-Sendern wie 3+, TV24 oder TeleZüri zum Ziel gesetzt, die Einnahmen aus dem TV-Geschäft zu steigern. Im Gespräch mit dem Klein Report erklärt Fernsehchef Roger Elsener, weshalb CH Media vom Wachstumspotenzial des TV-Mediums derart überzeugt ist.

«Wir glauben an die Zukunft vom Bewegtbild, die Nachfrage wird weiter steigen», sagte Roger Elsener ... weiter lesen

09:06

Samstag
07.03.2020, 09:06

TV / Radio

TeleZüri mit neuer Konsumentensendung

Der Privatsender TeleZüri lanciert am 6. März das Konsumentenmagazin «Money - vergleichen und sparen im Alltag». Bei der neuen Sendung soll das TV-Publikum «konkrete Ratschläge erhalten, um unn ... weiter lesen

Cornelia Suter moderiert «Money»

Der Privatsender TeleZüri lanciert am 6. März das Konsumentenmagazin «Money - vergleichen und sparen im Alltag». Bei der neuen Sendung soll das TV-Publikum «konkrete Ratschläge erhalten, um unnötige Ausgaben vermeiden zu können».

Für dieses neue Format arbeitet der TV-Sender eng mit den Experten des unabhängigen Vergleichsdienstes ... weiter lesen

21:02

Freitag
04.10.2019, 21:02

TV / Radio

Blick TV startet mit fünf «Anchors»

Chefredaktor Jonas Projer hat sein Moderatoren-Team für Blick TV komplettiert: Die fünf «Anchors» des neuen digitalen Senders von Ringier heissen Damian Betschart, Lena Wilczek, Nico Nabholz, Simone Stern ... weiter lesen

Reto Scherrer, Nico Nabholz, Sylwina Spiess, Simone Stern, Lena Wilczek und Damian Betschart sind die Gesichter des digitalen Senders

Chefredaktor Jonas Projer hat sein Moderatoren-Team für Blick TV komplettiert: Die fünf «Anchors» des neuen digitalen Senders von Ringier heissen Damian Betschart, Lena Wilczek, Nico Nabholz, Simone Stern, Sylwina Spiess und Reto Scherrer.

Neben Reto Scherrer (43), der die letzten 14 Jahre für das Schweizer Fernsehen SRF vor der Kamera stand ... weiter lesen

09:22

Freitag
10.08.2018, 09:22

TV / Radio

TeleZüri sendet sechs Stunden von der Street Parade

Am kommenden Samstag wird das Zürcher Seebecken bereits zum 27. Mal zum Tummelplatz für hunderttausende tanzbegeisterte Freunde der Technomusik und Schaulustige. Als offizieller TV-Partner überträgt TeleZüri ... weiter lesen

menschenmassen-streetparade

Am kommenden Samstag wird das Zürcher Seebecken bereits zum 27. Mal zum Tummelplatz für hunderttausende tanzbegeisterte Freunde der Technomusik und Schaulustige. Als offizieller TV-Partner überträgt TeleZüri im vierten Jahr in Folge die offizielle Live-Sendung zur Street Parade.

Ab 15:00 Uhr empfängt Moderator Nico Nabholz beim ... weiter lesen

23:35

Montag
16.04.2018, 23:35

TV / Radio

Markus Gilli: Der TeleZüri-Böögg-Terminator tritt bereits zum 39. Mal an

Der Chefredaktor für die Fernsehstationen der AZ Medien, Markus Gilli, wird am Montag ein weiteres Mal die Verbrennung des Bööggs auf dem Zürcher Sächseläutenplatz live ... weiter lesen

Gilli: «39 Jahre Informationen gespeichert»

Der Chefredaktor für die Fernsehstationen der AZ Medien, Markus Gilli, wird am Montag ein weiteres Mal die Verbrennung des Bööggs auf dem Zürcher Sächseläutenplatz live moderieren.

Der 62-jährige Gilli wird den Zürcher Event ab 15 Uhr zusammen mit 19 Leuten aus der Technik, zwei Produzenten und drei VJs ... weiter lesen

11:15

Montag
30.10.2017, 11:15

TV / Radio

SRF strahlt Exit-Spots nicht aus

Ab Montag sind auf diversen Regionalsendern Werbespots der Sterbebegleitungsorganisation Exit zu sehen. Nicht so auf SRF: Das Staatsfernsehen lehnt die Ausstrahlung ab.

Fünf Prominente Exit-Mitglieder - Komiker Peach Weber, K ... weiter lesen

Keine Exit-Spots mit Peach Weber auf SRF

Ab Montag sind auf diversen Regionalsendern Werbespots der Sterbebegleitungsorganisation Exit zu sehen. Nicht so auf SRF: Das Staatsfernsehen lehnt die Ausstrahlung ab.

Fünf Prominente Exit-Mitglieder - Komiker Peach Weber, Künstler und Zirkusunternehmer Rolf Knie, Ständerätin Anita Fetz, die ... weiter lesen

11:06

Donnerstag
03.08.2017, 11:06

TV / Radio

Neuer Sportchef bei TeleZüri

Fabian Fuhrer übernimmt ab 1. September die Stelle als Sportchef bei TeleZüri. Damit tritt er die Nachfolge von Andi Merki an, der den Regionalsender nach neun Jahren verlässt ... weiter lesen

Fuhrer tritt die Stelle ab 1. September 2017 an

Fabian Fuhrer übernimmt ab 1. September die Stelle als Sportchef bei TeleZüri. Damit tritt er die Nachfolge von Andi Merki an, der den Regionalsender nach neun Jahren verlässt.

Der 25-jährige Fuhrer ist seit 2016 Videojournalist bei TeleZüri. Zuvor arbeitete er während vier Jahren bei Tele Top in Winterthur ... weiter lesen

20:02

Sonntag
23.07.2017, 20:02

TV / Radio

Elfstündiger Live-Stream feiert Street-Parade-Premiere

Am 12. August ist es wieder soweit und die Stadt Zürich verwandelt sich in ein einziges grosses Raver-Paradies. Für alle, die nicht an der Street Parade teilnehmen k ... weiter lesen

Auch Tele Züri berichtet wie jedes Jahr

Am 12. August ist es wieder soweit und die Stadt Zürich verwandelt sich in ein einziges grosses Raver-Paradies. Für alle, die nicht an der Street Parade teilnehmen können, bieten die Veranstalter in diesem Jahr einen kleinen Trost. Denn erstmals wird die Street Parade weltweit während elf Stunden live übertragen.

Verantwortlich dafür ist der englische Festival-Broadcaster be-at.tv, der auf vier Channels live von den Bühnen und den Love Mobiles ... weiter lesen

14:14

Dienstag
04.10.2016, 14:14

TV / Radio

Wechsel von Radio 24 zu TeleZüri

Elena Bernasconi wechselt auf Anfang November von Radio24 zu TeleZüri. Sie will ihr «Erfahrungsgebiet in den elektronischen Medien ausbauen», sagte die Moderatorin am Montag zum Wechsel innerhalb der AZ-Mediengruppe ... weiter lesen

Elena Bernasconi acht Jahre am Mikrofon

Elena Bernasconi wechselt auf Anfang November von Radio24 zu TeleZüri. Sie will ihr «Erfahrungsgebiet in den elektronischen Medien ausbauen», sagte die Moderatorin am Montag zum Wechsel innerhalb der AZ-Mediengruppe.

Beim Radiosender hatte sie acht Jahre lang als Moderatorin ... weiter lesen

16:48

Dienstag
20.09.2016, 16:48

TV / Radio

«Qualitätsrating» TV & Radio: SRG-Sendungen unter sich

Überregionale Informationssendungen im Rundfunk sind bekanntlich fast ausschliesslich Sache der SRG. Und so ist die Teilstudie zu den Radio- und TV-Sendungen im aktuellen Medienqualitätsrating praktisch ein hausinternes SRG-Rating: Von ... weiter lesen

«Echo der Zeit»: Leuchtturm unter SRG-Formaten

Überregionale Informationssendungen im Rundfunk sind bekanntlich fast ausschliesslich Sache der SRG. Und so ist die Teilstudie zu den Radio- und TV-Sendungen im aktuellen Medienqualitätsrating praktisch ein hausinternes SRG-Rating: Von den zehn untersuchten Formaten stammen alleine acht aus der SRF- respektive RTS-Küche.

Einsam und verlassen unter so viel SRG-Content wirken da ... weiter lesen

22:04

Dienstag
26.07.2016, 22:04

TV / Radio

Steffi Buchli reist ohne Kind und Kegel nach Rio

Nicht nur Steffi Buchli (37) erinnert sich noch mit Grauen an die hitzige Debatte, die sie auslöste, weil sie sich erlaubt hatte, vier Monaten nach der Geburt von T ... weiter lesen

Nicht nur Steffi Buchli (37) erinnert sich noch mit Grauen an die hitzige Debatte, die sie auslöste, weil sie sich erlaubt hatte, vier Monaten nach der Geburt von Töchterchen Karlie ihre Arbeit als Sportreporterin und -moderatorin bei SRF wieder aufzunehmen. Ein regelrechter Shitstorm brach über Steffi Buchli herein.

Rückblickend ging ihr der Shirtstorm «am Hintern vorbei» ... weiter lesen

12:14

Dienstag
31.03.2015, 12:14

TV / Radio

Patricia Schmid moderiert neues Wissensmagazin

Mit «Da Vinci - Die Welt des Wissens» erhält die Schweizer Fernsehlandschaft ab dem 14. April ein neues Wissensmagazin. Die TeleZüri-Moderatorin Patricia Schmid vermittelt Wissenswertes aus aller Welt - von ... weiter lesen

patriciaschmid

Mit «Da Vinci - Die Welt des Wissens» erhält die Schweizer Fernsehlandschaft ab dem 14. April ein neues Wissensmagazin. Die TeleZüri-Moderatorin Patricia Schmid vermittelt Wissenswertes aus aller Welt - von alltäglichen Phänomenen über komplexe wissenschaftliche Fragen bis hin zu kuriosen Entdeckungen und aktuellen Erkenntnissen.

Die erste Sendung mit dem Titel «Mystery» widmet sich geheimnisvollen Phänomenen wie dem Voodoo-Zauber, alten Mythen und dem menschlichen Aberglauben. Woher kommt Voodoo und wird ... weiter lesen

12:02

Dienstag
31.03.2015, 12:02

TV / Radio

«Züri Zünftig!»: «Sächsilüüte»-Special auf TeleZüri

Anfang April blickt TeleZüri in der vierteiligen Spezialsendung «Züri Zünftig!» hinter die Kulissen des Zürcher «Sächsilüüte». Während viele das Traditionsfest von Kindesbeinen an ... weiter lesen

sechselauten

Anfang April blickt TeleZüri in der vierteiligen Spezialsendung «Züri Zünftig!» hinter die Kulissen des Zürcher «Sächsilüüte». Während viele das Traditionsfest von Kindesbeinen an kennen und dieses entweder vor Ort oder am heimischen Fernseher mitverfolgen, sind Ursprung und Hintergründe des jährlichen Treibens in der Limmatstadt nur wenigen bekannt. So sieht dies jedenfalls die PR-Stelle.

Et voilà: Der VJ Roman Wasik porträtiert den Zunftmeister der Zunft zur Schmiden und begleitet ihn zum Vorgespräch mit Ehrengast ... weiter lesen

19:04

Mittwoch
21.01.2015, 19:04

TV / Radio

Lifestyle-Videojournalist verlässt TeleZüri

Videojournalist Christian Beck wird TeleZüri auf Ende April 2015 verlassen. Er hat in den vergangenen siebeneinhalb Jahren bei TeleZüri gearbeitet, davon über sechs Jahre auf der Lifestyle-Redaktion. Beck ... weiter lesen

Videojournalist Christian Beck wird TeleZüri auf Ende April 2015 verlassen. Er hat in den vergangenen siebeneinhalb Jahren bei TeleZüri gearbeitet, davon über sechs Jahre auf der Lifestyle-Redaktion. Beck hat sich entschlossen, ein Auszeit zu nehmen und sich dann neu zu orientieren.

«Ich bin schon seit längerer Zeit offen für Neues», erklärte Beck am Dienstag dem Klein Report. «Da sich bis anhin (auch intern) nichts ergeben hat, habe ich mich entschlossen, erstmal eine ... weiter lesen

07:22

Donnerstag
30.10.2014, 07:22

Medien / Publizistik

AZ Medien mit neuer Organisation in der Region Olten

Die AZ Medien führen in Olten neue Strukturen ein: Die Verkaufsaktivitäten werden unter einer Leitung zusammengeführt und die Redaktion des «Oltner Tagblattes» organisatorisch in die «az Nordwestschweiz ... weiter lesen

Die AZ Medien führen in Olten neue Strukturen ein: Die Verkaufsaktivitäten werden unter einer Leitung zusammengeführt und die Redaktion des «Oltner Tagblattes» organisatorisch in die «az Nordwestschweiz» integriert. Die Neuorganisation erfolgt im Zuge der Übernahme der Dietschi AG.

«Mit der Zusammenführung der Verkaufsteams kann der Werbemarkt im Raum Olten effizienter betreut werden», so Dietrich Berg, Geschäftsführer Zeitungen bei den AZ Medien ... weiter lesen

08:28

Freitag
17.10.2014, 08:28

TV / Radio

2 + 1: Peter Wanner hält indirekte Beteiligung an Radio 32

Die AZ Medien AG darf sich indirekt an Radio 32 beteiligen. Dies entschied das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (Uvek). Die indirekte Beteiligung erlangten die ... weiter lesen

Verleger Peter Wanner         ©Aargauer Zeitung

Die AZ Medien AG darf sich indirekt an Radio 32 beteiligen. Dies entschied das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (Uvek). Die indirekte Beteiligung erlangten die AZ Medien von Verleger Peter Wanner durch die Übernahme der Mehrheit der Dietschi AG.

«Das Uvek kommt zum Schluss, dass es der Dietschi AG - und damit indirekt der AZ Medien AG - weder rechtlich noch faktisch möglich ist, bestimmenden Einfluss auf das konzessionierte ... weiter lesen

12:22

Montag
06.10.2014, 12:22

TV / Radio

TeleZüri feiert 20. Geburtstag mit viel Prominenz im Zürcher Komplex 457

Christoph Blocher stürzt am Zürcher Sechseläuten von der Bühne, ein verärgerter Ueli Maurer verlässt das «SonnTalk»-Studio und eine agressive Katze versenkt ihre Z ... weiter lesen

Markus Gilli, Patricia Boser, Hugo Bigi und Tina Biedermann (v.l.)

Christoph Blocher stürzt am Zürcher Sechseläuten von der Bühne, ein verärgerter Ueli Maurer verlässt das «SonnTalk»-Studio und eine agressive Katze versenkt ihre Zähne in Markus Gillis Finger. Diese Pleiten-Pech-und-Pannen-Bilder flimmerten an der TeleZüri-Jubiläumsparty über den Bildschirm.

400 Leute aus der Medienbranche und der Werbeindustrie feierten am Donnerstagabend den Geburtstag des Zürcher TV-Senders im Komplex 457. Nachdem sie ... weiter lesen