Content:

 

14:24

Freitag,
7.12.2018, 14:24

Marketing / PR

Manor bleibt Hauptsponsor des Locarno Festival

Das Locarno Festival kann drei weitere Jahre auf das Sponsoring von Manor zählen. Marco Solari, Präsident des Filmfestivals, und Stéphane Maquaire, CEO der Warenhauskette, haben den Vertrag ... weiter lesen

Das Locarno Festival kann drei weitere Jahre auf das Sponsoring von Manor zählen. Marco Solari, Präsident des Filmfestivals, und Stéphane Maquaire, CEO der Warenhauskette, haben den Vertrag für die Jahre 2020 bis 2022 erneuert.

Darüber hinaus besteht eine Option für weitere zwei ... weiter lesen

10:20

Sonntag,
26.8.2018, 10:20

Kino

Lili Hinstin wird neue Künstlerische Leiterin des Locarno Festivals

Der Verwaltungsrat des Locarno Film Festivals hat Lili Hinstin am Freitag zur neuen Künstlerischen Leiterin ernannt. Sie tritt die Nachfolge von Carlo Chatrian am 1. Dezember an. Dieser übernimmt ... weiter lesen

Der Verwaltungsrat des Locarno Film Festivals hat Lili Hinstin am Freitag zur neuen Künstlerischen Leiterin ernannt. Sie tritt die Nachfolge von Carlo Chatrian am 1. Dezember an. Dieser übernimmt die künstlerische Leitung der Berlinale.

Lili Hinstin wurde 1977 in Paris geboren. Seit 2013 leitet ... weiter lesen

11:10

Mittwoch,
12.4.2017, 11:10

Kino

Filmfestival Locarno: Generationenwechsel in der operativen Führung

Die diesjährige 70. Ausgabe des Festival del film Locarno wird die letzte sein unter der operativen Führung von Mario Timbal. Auf ihn folgt der bisherige stellvertretende operative Leiter ... weiter lesen

Die diesjährige 70. Ausgabe des Festival del film Locarno wird die letzte sein unter der operativen Führung von Mario Timbal. Auf ihn folgt der bisherige stellvertretende operative Leiter Raphaël Brunschwig.

Brunschwig wird seine neue Funktion am 1. September antreten. Unterstützt wird er von Mattia Storni als stellvertretender ... weiter lesen

16:50

Donnerstag,
9.2.2017, 16:50

Kino

Zürcher Filmstiftung: Jährlich 2,4 Millionen mehr für Regisseure

Gute Neuigkeiten für Zürcher Filmemacher: Die Zürcher Filmstiftung erhöht ihr Förderbudget, das bislang bei 10 Millionen lag, auf nun 12,4 Millionen Franken. Dafür ... weiter lesen

Gute Neuigkeiten für Zürcher Filmemacher: Die Zürcher Filmstiftung erhöht ihr Förderbudget, das bislang bei 10 Millionen lag, auf nun 12,4 Millionen Franken. Dafür müssen allerdings Stadt und Kanton tiefer in die Tasche greifen.

Ursprünglich wurde die Filmstiftung mit einem 20-Millionen-Vermögen ausgestattet. «Die Vorgabe war von Anfang an, dass das ... weiter lesen

13:30

Montag,
26.9.2016, 13:30

Kino

Filmfestival Locarno: Mobiliar ist neuer Hauptsponsor

Spannende Entwicklungen bei den Schweizer Filmfestivals: Das Zurich Film Festival, das gerade läuft, wurde unlängst von der «Neuen Zürcher Zeitung» übernommen, wie der Klein Report geschrieben hat ... weiter lesen

Spannende Entwicklungen bei den Schweizer Filmfestivals: Das Zurich Film Festival, das gerade läuft, wurde unlängst von der «Neuen Zürcher Zeitung» übernommen, wie der Klein Report geschrieben hat.

Und das Filmfestival von Locarno hat einen neuen ... weiter lesen

14:40

Montag,
15.8.2016, 14:40

Kino

«Godless» von Ralitza Petrova gewinnt Goldenen Lepoarden

Mit ihrem Regiedebüt «Goldes» hat die Bulgarin Ralitza Petrova den Goldenen Leoparden gewonnen.

Der Krimi zeigt das Leben der jungen Altenpflegerin Gana, die den demenzkranken Patienten deren Identitätskarten ... weiter lesen

Mit ihrem Regiedebüt «Goldes» hat die Bulgarin Ralitza Petrova den Goldenen Leoparden gewonnen.

Der Krimi zeigt das Leben der jungen Altenpflegerin Gana, die den demenzkranken Patienten deren Identitätskarten stiehlt. Dana, die im Film von Irena Ivanova gespielt wurde und am Festival damit zur ... weiter lesen

22:20

Samstag,
13.8.2016, 22:20

Medien / Publizistik

Filmfestival Locarno: Einzige Filmkritikerin bei Buzzfeed und «wahrscheinlich auch die letzte»

Das Internet und das Kino: Das ist noch nicht die ganze grosse Liebe. Obwohl die Digitalisierung das Kinogewerbe auf vielen technischen Ebenen durchdringt.

«Wie beeinflusst das Internet die Entwicklung traditioneller ... weiter lesen

Das Internet und das Kino: Das ist noch nicht die ganze grosse Liebe. Obwohl die Digitalisierung das Kinogewerbe auf vielen technischen Ebenen durchdringt.

«Wie beeinflusst das Internet die Entwicklung traditioneller Medien, die Kulturkritik und die Öffentlichkeit?
» Zu diesem Thema diskutierten Alison Willmore, Filmkritikerin bei Buzzfeed, Frédéric Jaeger ... weiter lesen

14:20

Donnerstag,
11.8.2016, 14:20

Kino

«Röschtigraben» im Schweizer Film?

Das Panel des Schweizerischen Verbands der Filmjournalistinnen und Filmjournalisten (SVFJ) lud im Rahmen des Filmfestivals von Locarno zu einer Diskussion zum Thema «Röschtigraben im Schweizer Film?».

Auf dem Podium ... weiter lesen

Das Panel des Schweizerischen Verbands der Filmjournalistinnen und Filmjournalisten (SVFJ) lud im Rahmen des Filmfestivals von Locarno zu einer Diskussion zum Thema «Röschtigraben im Schweizer Film?».

Auf dem Podium blieben die Herren am Montag einmal mehr unter sich: Und so diskutierten Roger de Weck, SRG-Generaldirektor, Ivo Kummer, Chef Sektion Film im Bundesamt für Kultur, Laurent Dutoit ... weiter lesen

11:56

Mittwoch,
10.8.2016, 11:56

Kino

Filmstiftung Zürich: Mehr Geld für gute Filme

Corine Mauch, die Präsidentin der Zürcher Filmstiftung, lud im Rahmen des Filmfestivals von Locarno zum traditionellen Empfang der Filmstiftung in den Innenhof der Magristrale in Locarno. Ziel der ... weiter lesen

Corine Mauch, die Präsidentin der Zürcher Filmstiftung, lud im Rahmen des Filmfestivals von Locarno zum traditionellen Empfang der Filmstiftung in den Innenhof der Magristrale in Locarno. Ziel der Zürcher Filmstiftung ist es, das professionelle, qualitativ anspruchsvolle Filmschaffen zu stärken.

Doch dafür braucht es bekanntlich Mittel, reichlich Mittel - auch von der öffentlichen Hand und so kämpft Corine Mauch auf ... weiter lesen

11:32

Mittwoch,
10.8.2016, 11:32

Kino

Filmregisseure stellen sich hinter SRG

Auch die Regisseure und Drehbuchautorinnen melden sich in der anstehenden Debatte um den medialen Service public zu Wort. An seiner Generalversammlung hat der Verband Filmregie und Drehbuch Schweiz (ARF/FDS ... weiter lesen

Auch die Regisseure und Drehbuchautorinnen melden sich in der anstehenden Debatte um den medialen Service public zu Wort. An seiner Generalversammlung hat der Verband Filmregie und Drehbuch Schweiz (ARF/FDS) «einstimmig» ein Positionspapier verabschiedet, in dem einem «starken Service public im Medienbereich» das Wort geredet wird.

Der Verband greift zu markigen Formeln. Er spricht sich ... weiter lesen

09:06

Mittwoch,
10.8.2016, 09:06

Kino

Locarno: Open Doors Hub-Preise vergeben

Die internationale Koproduktions-Plattform Open Doors Hub ist Teil der neuen Open-Doors-Formel am Filmfestival von Locarno, die drei Ebenen umfasst: Open Doors Hub, das Labor für Jungproduzenten, Open Doors Lab ... weiter lesen

Die internationale Koproduktions-Plattform Open Doors Hub ist Teil der neuen Open-Doors-Formel am Filmfestival von Locarno, die drei Ebenen umfasst: Open Doors Hub, das Labor für Jungproduzenten, Open Doors Lab und die öffentlichen Filmvorführungen der Open Doors Screenings.

Open Doors Hub hat das Ziel, die eingeladenen Regisseure und Produzenten mit potenziellen Partnern in Verbindung zu setzen, deren ... weiter lesen

22:06

Montag,
8.8.2016, 22:06

Kino

Filmfestival Locarno: «Dîner politique» mit brisanter Forderung

Dass sich im Rahmen des Filmfestivals in Locarno politische Vertreter zu einem Gedankenaustausch mit den Meinungsmachern aus der Filmbranche trifft, ist über die Jahre ein liebgewonnenes Ritual geworden.

Doch selten ... weiter lesen

Dass sich im Rahmen des Filmfestivals in Locarno politische Vertreter zu einem Gedankenaustausch mit den Meinungsmachern aus der Filmbranche trifft, ist über die Jahre ein liebgewonnenes Ritual geworden.

Doch selten stand auf der Agenda des «Dîner politique», zu dem die GARP (Gruppe Autoren, Regisseure, Produzenten) eingeladen hat ... weiter lesen

16:45

Sonntag,
7.8.2016, 16:45

Kino

Niki Reiser erhält erneut Filmmusikpreis

Für seine Originalmusik zum «Heidi»-Film von Regisseur Alain Gsponer erhält der Basler Niki Reiser den Filmmusikpreis der Fondation Suisa in der Kategorie Spielfilm. Der mit 25'000 ... weiter lesen

Für seine Originalmusik zum «Heidi»-Film von Regisseur Alain Gsponer erhält der Basler Niki Reiser den Filmmusikpreis der Fondation Suisa in der Kategorie Spielfilm. Der mit 25'000.- Franken dotierte Preis honoriert herausragende Arbeiten von Filmmusikkomponistinnen und -komponisten.

Einen Stoff wie Johanna Spyris «Heidi» kompositorisch ... weiter lesen

12:46

Samstag,
6.8.2016, 12:46

Kino

Ausland-Oscar: «Ma vie de Courgette» eingereicht

Das Bundesamt für Kultur hat bei der Academy of Motion Picture Arts and Sciences in Hollywood in der Kategorie «Fremdsprachiger Film» den Film «Ma vie de Courgette» eingereicht, wie ... weiter lesen

Das Bundesamt für Kultur hat bei der Academy of Motion Picture Arts and Sciences in Hollywood in der Kategorie «Fremdsprachiger Film» den Film «Ma vie de Courgette» eingereicht, wie das Bundesamt in einer Medienmitteilung schreibt.

Mit «Ma vie de Courgette» schickt die Schweiz einen Film ... weiter lesen

12:05

Freitag,
5.8.2016, 12:05

Kino

Schweizer Film international unter Druck

Gemäss dem Vorsteher des Eidgenössischen Departements des Innern (EDI), Bundesrat Alain Berset, soll der Schweizer Film international wettbewerbsfähiger werden. In Locarno kündigte Berset die Lancierung einer ... weiter lesen

Gemäss dem Vorsteher des Eidgenössischen Departements des Innern (EDI), Bundesrat Alain Berset, soll der Schweizer Film international wettbewerbsfähiger werden. In Locarno kündigte Berset die Lancierung einer gezielteren Förderung des Schweizer Films im Ausland sowie neue Koproduktionsabkommen mit Schwerpunktländern an. Er erwähnte in diesem Zusammenhang das seit dem 1. Juli bestehende Programm «Filmstandortförderung Schweiz (FiSS)».

«Schweizer Filme haben in letzter Zeit auf nationaler Ebene grosse Erfolge verzeichnet», so die Feststellung ... weiter lesen

11:30

Donnerstag,
4.8.2016, 11:30

Kino

Mario Adorfs ambivalentes Verhältnis zur Schweiz

Beim deutschen Schauspieler Mario Adorf (85) muss es Ironie des Schicksals sein, dass er ausgerechnet von einem Filmfestival in der Schweiz einen Preis für sein Lebenswerk bekommt. Denn die ... weiter lesen

Beim deutschen Schauspieler Mario Adorf (85) muss es Ironie des Schicksals sein, dass er ausgerechnet von einem Filmfestival in der Schweiz einen Preis für sein Lebenswerk bekommt. Denn die Schweiz hat sein Leben massgeblich bestimmt und darum ist sein Verhältnis zu ihr mehr als ambivalent.

Der berühmte Schauspieler kam 1930 als uneheliches ... weiter lesen

08:36

Mittwoch,
3.8.2016, 08:36

Kino

Harvey Keitel bekommt Lifetime Achievement Award

Mit Harvey Keitel zeichnet das Festival del film Locarno einen der grössten Schauspieler Hollywoods aus. Keitel steht kurz vor dem 50. Jubiläum seiner Schauspielkarriere.

Nach seinem Debüt ... weiter lesen

Mit Harvey Keitel zeichnet das Festival del film Locarno einen der grössten Schauspieler Hollywoods aus. Keitel steht kurz vor dem 50. Jubiläum seiner Schauspielkarriere.

Nach seinem Debüt in «Wer klopft denn da an meine Tür?» arbeitete er auch für «Hexenkessel» und «Taxi Driver» mit Regisseur Martin Scorsese zusammen und spielte in Ridley Scotts Erstlingsfilm «Die Duellisten». In den Neunzigerjahren dominierte er die Leinwand mit ... weiter lesen

13:33

Dienstag,
26.7.2016, 13:33

Kino

Locarno: Retrospektive des deutschen Nachkriegsfilms

Unter dem Titel «Geliebt und verdrängt: Das Kino der jungen Bundesrepublik Deutschland 1949 - 1963» zeigt das Filmfestival Locarno eine Retrospektive deutscher Filme. Viele deutsche Nachkriegsfilme gelten auch heute noch ... weiter lesen

Unter dem Titel «Geliebt und verdrängt: Das Kino der jungen Bundesrepublik Deutschland 1949 - 1963» zeigt das Filmfestival Locarno eine Retrospektive deutscher Filme. Viele deutsche Nachkriegsfilme gelten auch heute noch als altbacken, harmlos und wenig ernsthaft und man nennt sie deshalb auch wenig schmeichelnd «Opas Kino».

Nach den schweren Kriegsjahren lechzte Deutschland nach ... weiter lesen

19:32

Dienstag,
19.7.2016, 19:32

Kino

Ausbau der Leitung beim Filmfestival Locarno

Beim Festival del film Locarno kommt es zu einer «Verbreiterung des Organigramms» auf Leitungsebene: Der Verwaltungsrat beruft Nadia Dresti zur stellvertretenden künstlerischen Leiterin und Raphaël Brunschwig zum stellvertretenden ... weiter lesen

Beim Festival del film Locarno kommt es zu einer «Verbreiterung des Organigramms» auf Leitungsebene: Der Verwaltungsrat beruft Nadia Dresti zur stellvertretenden künstlerischen Leiterin und Raphaël Brunschwig zum stellvertretenden operativen Leiter.

Die Locarnerin Dresti ist seit 2006 als Delegierte der ... weiter lesen