Content:

Mittwoch
08.04.2020

TV / Radio

Wirtschaftsredaktorin und TV-Moderatorin Patrizia Laeri (42) wechselt zum Privatsender CNNMoney Switzerland. Laeri wird Chefredaktorin des Wirtschaftskanals und folgt damit auf Andreas Schaffner, der zum Chief Operating Officer (COO) befördert wurde.

Per Ende Juni verlasse Laeri das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF), bei dem sie 18 Jahre gearbeitet hat, schreibt SRF am Dienstagmorgen und hat damit nach Nik Hartmann innerhalb kurzer Zeit einen weiteren prominenten Abgang im Moderationsteam zu vermelden.

Nachdem Patrizia Laeri das journalistische Stage bei SRF absolvierte, war sie ab 2005 als Wirtschaftsredaktorin für die «Tagesschau» und «10vor10» im Einsatz. Seit 2008 moderiert Laeri auch die Wirtschaftssendung «SRF Börse».

2017 übernahm sie ausserdem als Stellvertreterin von Reto Lipp zusätzlich die Moderation des wöchentlichen Wirtschaftsmagazins «ECO».

Neben ihrer Tätigkeit vor der Kamera realisierte die Journalistin hinter den Kulissen zahlreiche Wirtschafts-Reportagen und produzierte unter anderem Auslandserien aus dem Iran, Russland, Indien und gemäss SRF als «erste westliche TV-Journalistin» auch aus Nordkorea.

Patrizia Laeri war unter anderem am Weltwirtschaftsforum WEF und am Swiss Economic Forum SEF regelmässig für SRF im Einsatz. Die Wirtschaftsjournalistin des Jahres 2019 schreibt ausserdem eine Kolumne für den «Blick».

Zur Verpflichtung der neuen Chefredaktorin schreibt CNNMoney Switzerland am Dienstag: «Mit ihrem starken Fokus auf digitale Medienproduktion und einem erfolgreichen Engagement für Nachhaltigkeit und Gender Diversity in der Wirtschaftswelt wird Patrizia Laeri entscheidend dazu beitragen, CNNMoney Switzerland in neuen Märkten zu positionieren und Inhalte auch in deutscher Sprache anzubieten.»