Content:

Mittwoch
12.08.2020

TV / Radio

Nach sechs Jahren als Chefredaktorin von Telebasel und telebasel.ch will es Karin Müller noch einmal wissen. Sie wird spätestens ab 1. Januar 2021 die Leitung des Regionalen Arbeitsvermittlungszentrums (RAV) in Meilen, Kanton Zürich, übernehmen.

«Nach dem aktuell abgeschlossenen EMBA an der Hochschule für Wirtschaft in Zürich ist bei mir der Gedanke nach einer beruflichen Weiterentwicklung gefestigt worden», so Karin Müller zu ihrem nächsten beruflichen Schritt.

«Was mich an der neuen Stelle fasziniert, ist die Wiedereingliederung von Menschen in den Arbeitsprozess. Meine bisherige Führungs-, Coaching- und Kommunikations-Erfahrung werde ich im Rahmen des Bundesgesetzes AVIG (Bundesgesetz zur Arbeitslosenversicherung und Insolvenzentschädigung) mit meinen Vorgesetzten und dem neuen Team in dieser herausfordernden Corona-Zeit einsetzen».

Beim RAV wird Müller ein 22-köpfiges Team im Einzugsgebiet Meilen am rechten Zürichsee-Ufer für den Bereich «Arbeitsmarkt» verantworten.

Heute wurde in Basel darüber informiert. Karin Müller hat den Entscheid bereits Anfang Juni gefällt.

Bis Ende Oktober wird die 55-jährige Baselbieterin als Chefredaktorin bei Telebasel tätig sein und auch weiterhin die entsprechenden Talkformate vor allem für die Wahlen im Kanton Baselstadt moderieren.

«Telebasel hat Karin Müller viel zu verdanken. Wir lassen sie nur ungern ziehen», sagt Nikolaus Tamm, Stiftungsratspräsident Telebasel. Sie habe massgebend zum Erfolg und zur Neuausrichtung und Modernisierung von Telebasel und telebasel.ch beigetragen.