Content:

Mittwoch
27.05.2020

TV / Radio

3 neue Köpfe für Stiftungsrat vorgeschlagen

Das Medienunternehmen Telebasel stärkt sein Strategie-Gremium. Drei qualifizierte Persönlichkeiten sind vorgeschlagen für die Delegation des Stiftungsrates. 

Neu in diesen «Verwaltungsrat» soll Mathias F. Böhm, Geschäftsführer Pro Innerstadt Basel und verantwortlich für das City Management Basel. Er hatte früher leitende Funktionen in der Gastronomie oder auch Standortentwicklung. 

Elisabeth Pestalozzi ist Leiterin Kommunikation der Christoph Merian Stiftung. Sie war auch schon stellvertretende Chefredaktorin Radio SRF, Inlandredaktorin und Gesprächsleiterin Samstagsrundschau sowie Bundeshausredaktorin. 

Caroline Thoma ist heute Inhaberin CTC Consulting & Management. Sie gehörte der Unternehmensleitung der NZZ-Mediengruppe an, war Mitglied der Geschäftsleitung der Ringier AG und Geschäftsführerin der Blick-Gruppe. Früher auch Verlagsleiterin bei annabelle und Sonntagszeitung.

Roger Thiriet, Präsident der Stiftung und der Delegation, tritt nach einer Amtszeit von sieben Jahren auf Ende Juni 2020 zurück, zeitgleich mit Samuel Hess, der 22 Jahre dabei war. Die beiden haben sich bei der Konsolidierung und Weiterentwicklung von Telebasel (Multi-Channel-Strategie) «bleibende Verdienste» erworben , wie es in der Mitteilung heisst. Das Newsportal telebasel.ch ist heute mit 1,2 Millionen monatlichen Nutzern regionaler Online-Marktführer (netmatrix/audit, April 2020).

Neuer Präsident der Stiftung und der Delegation wird der Basler Rechtsanwalt Nikolaus Tamm, der dem Gremium seit über 20 Jahren angehört. Michael Bornhäusser, Barbara Gutzwiller, Franz Saladin und Nadine Zollinger setzen ihre Mitarbeit in der Delegation fort. Die Neuberufungen stehen unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch den Gesamt-Stiftungsrat. 

Die Stiftung Telebasel ist Inhaberin der Konzession für ein regionales Fernsehen im Wirtschaftsgebiet 31. Sie hat zum Zweck, die regionale Meinungsvielfalt und Zusammengehörigkeit zu fördern. Die Stiftung ist unabhängig von Verlegern, Firmen, Institutionen und Parteien.