Content: IT / Telekom / Druck

IT / Telekom / Druck 

11:02

Mittwoch
26.08.2020, 11:02

IT / Telekom / Druck

Weko: Swisscom wieder im Fadenkreuz wegen «überhöhter Preise»

Und wieder ist die Swisscom im Fokus der Wettbewerbshüter. Und wieder gehts um überhöhte Preise beim staatlichen Telekom-Konzern.

«Swisscom verlangt bei verschiedenen Ausschreibungen von Projekten zur Vernetzung von ... weiter lesen

Und wieder ist die Swisscom im Fokus der Wettbewerbshüter. Und wieder gehts um überhöhte Preise beim staatlichen Telekom-Konzern.

«Swisscom verlangt bei verschiedenen Ausschreibungen von Projekten zur Vernetzung von Unternehmensstandorten mutmasslich ... weiter lesen

17:02

Mittwoch
19.08.2020, 17:02

IT / Telekom / Druck

Post: Keine Preiserhöhungen bei Paketen und Briefen

Die Schweizerische Post wird im nächsten Jahr auf Preiserhöhungen beim Versenden von Paketen und Briefen verzichten. Damit will sie nach eigenen Angaben Unternehmen «entlasten». In den Folgejahren m ... weiter lesen

Die Schweizerische Post wird im nächsten Jahr auf Preiserhöhungen beim Versenden von Paketen und Briefen verzichten. Damit will sie nach eigenen Angaben Unternehmen «entlasten». In den Folgejahren müssen Kunden allerdings mit höheren Preisen rechnen.

Die Post möchte die Betriebe für das Jahr 2021 nicht mit einer «generellen Preisanpassung zusätzlich belasten» ... weiter lesen

13:05

Freitag
14.08.2020, 13:05

IT / Telekom / Druck

Swisscom-Umsatz schrumpft wegen Coronavirus

Im ersten Halbjahr hat die Swisscom einen Umsatz von 5,4 Milliarden Franken und damit 3,9 Prozent weniger als im Vorjahr eingefahren. Zu schaffen macht dem Telekomkonzern vor allem ... weiter lesen

Im ersten Halbjahr hat die Swisscom einen Umsatz von 5,4 Milliarden Franken und damit 3,9 Prozent weniger als im Vorjahr eingefahren. Zu schaffen macht dem Telekomkonzern vor allem der Preisdruck und die Corona-Krise.

Etwa einen Viertel des Umsatzrückgangs von 165 Millionen Franken im Schweizer Kerngeschäft lässt sich ... weiter lesen

10:30

Donnerstag
13.08.2020, 10:30

IT / Telekom / Druck

UPC-Besitzerin Liberty Global will Sunrise übernehmen

Der britische UPC-Mutterkonzern Liberty Global will Sunrise für 6,8 Milliarden Franken kaufen. Bei einer Fusion würde ein grosser Konkurrent zum Branchenriesen Swisscom entstehen. Die Gewerkschaft Syndicom begr ... weiter lesen

Der britische UPC-Mutterkonzern Liberty Global will Sunrise für 6,8 Milliarden Franken kaufen. Bei einer Fusion würde ein grosser Konkurrent zum Branchenriesen Swisscom entstehen. Die Gewerkschaft Syndicom begrüsst den Deal.

Erst im letzten Jahr versuchte Sunrise den Kabelnetzbetreiber UPC zu schlucken. Doch der geplante Deal ... weiter lesen

07:30

Donnerstag
13.08.2020, 07:30

IT / Telekom / Druck

Mozilla streicht jede vierte Stelle

Der Firefox-Entwickler Mozilla hat infolge der Corona-Krise etwa 250 Angestellten die Kündigungen ausgesprochen. Ausserdem will das US-Unternehmen vermehrt auf die Entwicklung neuer Produkte fokussieren.

Die Mozilla Corporation hat am ... weiter lesen

Der Firefox-Entwickler Mozilla hat infolge der Corona-Krise etwa 250 Angestellten die Kündigungen ausgesprochen. Ausserdem will das US-Unternehmen vermehrt auf die Entwicklung neuer Produkte fokussieren.

Die Mozilla Corporation hat am Dienstag eine «signifikante Umstrukturierung» ... weiter lesen

14:12

Mittwoch
05.08.2020, 14:12

IT / Telekom / Druck

UPC-Umsatz geht weiter zurück

Der Kabelnetzbetreiber UPC hat im zweiten Quartal 288,3 Millionen Franken umgesetzt und damit 8,6 Prozent weniger als in der Vorjahresperiode. Der Rückgang bei der Anzahl Kundinnen und ... weiter lesen

Der Kabelnetzbetreiber UPC hat im zweiten Quartal 288,3 Millionen Franken umgesetzt und damit 8,6 Prozent weniger als in der Vorjahresperiode. Der Rückgang bei der Anzahl Kundinnen und Kunden hat sich hingegen verlangsamt.

Von April bis Juni des laufenden Jahres hat UPC ungefähr 13'000 Abonnementen verloren, wie das Unternehmen ... weiter lesen

08:14

Dienstag
28.07.2020, 08:14

IT / Telekom / Druck

Coronakrise wird zur 5G-Bremse: Telekomfirmen kürzen Investitionsbudgets

Das Coronavirus könnte den Ausbau des Mobilfunknetzes auf 5G um bis zu eineinhalb Jahre verzögern. Das geht aus einer neuen Studie von Pricewaterhouse Coopers (PwC) hervor, welche die ... weiter lesen

Das Coronavirus könnte den Ausbau des Mobilfunknetzes auf 5G um bis zu eineinhalb Jahre verzögern. Das geht aus einer neuen Studie von Pricewaterhouse Coopers (PwC) hervor, welche die wirtschaftlichen Auswirkungen des Lockdown auf die Telekombranche unter die Lupe nimmt.

Um 9 Milliarden Euro wollen die europäischen Telekomunternehmen bis Ende 2021 ihre ... weiter lesen