Content:

Mittwoch
01.04.2020

Medien / Publizistik

Zwei bis drei Mal pro Woche gibts das «Winterthurer Extrablatt» nun in Altersheimen...

Die «Winterthurer Zeitung» erscheint wegen des Lockdowns nur noch alle zwei Wochen. Zur Überbrückung hat die Wochenzeitung nun ein «Extrablatt» lanciert. Es richtet sich speziell an die Senioren und Seniorinnen in Altersheimen.

Die in Altersheimen wohnenden Senioren zählten nicht nur zur Hauptrisikogruppe, sie seien auch jene Mitmenschen, die zurzeit am konsequentesten von der Aussenwelt abgeschottet würden, schreibt die zur Swiss Regiomedia AG gehörende Zeitung zur Idee, ein Extrablatt für genau diese Leser zu lancieren.

Zwei bis drei Mal pro Woche liegt in den Altersheimen nun das «Winterthurer Extrablatt» auf dem Frühstückstisch. Auf einem doppelt bedruckten A4-Format bekommen die Senioren in aller Kürze die Wetterprognosen, zwei TV-Tipps, News und ein Kreuzworträtsel geboten. 

Im «Guete Morge» richtet eine stadtbekannte Person einige aufmunternde Worte an die Heimbewohner und -bewohnerinnen. Den Anfang macht dabei in der ersten Ausgabe vom Dienstag Stadtpräsident Michael Künzle.

Die «Winterthurer Zeitung» gehört zur Swiss Regiomedia.