Content:

Dienstag
30.11.2021

Medien / Publizistik

Colette Stamm stiess 2019 von Admeira zu Keystone-SDA. (Bild zVg)

Die zuletzt mit Kundenverlust und roten Zahlen kämpfende Nachrichtenagentur Keystone-SDA stellt seine Verkaufsabteilung neu auf.

Auf Anfang Dezember übernimmt Colette Stamm den Bereich Sales. Rainer Kupper tritt per Ende Jahr aus der Geschäftsleitung der Nachrichtenagentur zurück und gibt seine Funktion als Chief Marketing Officer ab. 

Ausserdem wird der Bereich Sales neu «dem Bereich Content zugeschlagen», wie die Nachrichtenagentur am Montag lapidar schreibt.

Colette Stamm arbeitet seit 2019 als Key Account Manager für Keystone-SDA. Als Head of Sales wird sie neu den gesamten Bereich Sales, inklusive Assignments, verantworten.

Zuvor war Stamm im Bereich Crossmedia Sales bei Admeira tätig und gewährleistete in dieser Funktion den Verkauf von «360-Grad-Lösungen inklusive Schnittstellenfunktion zu den Redaktionen von Ringier und Ringier Axel Springer Schweiz», heisst es in der Mitteilung weiter. 

Ihre berufliche Laufbahn in der Medienbranche begann Colette Stamm bei 20 Minuten als Projektleiterin Kommunikation und führte sie anschliessend in die Vermarktung bei AZ Medien TV. Sie hat einen Abschluss als Kommunikationsleiterin und absolvierte diverse Weiterbildungen im Bereich Medien und Kommunikation.

Der bisherige Marketing-Chef Rainer Kupper zieht sich nach 21 Jahren bei Keystone-SDA «auf eigenen Wunsch» zurück. «Er will sein Lebenszentrum nach Südafrika verlegen, um im Regenbogenland das eine oder andere Projekt zu realisieren», heisst es wie zur Erklärung.

Unter Kuppers Leitung hätten in den letzten Jahren «namhafte Kunden nicht nur im Medienbereich» gewonnen werden können. Zum Beispiel der Schweizerische Fussballverband SFV, für den Keystone-SDA seit 2006 Bildaufträge produziert.