Content:

Dienstag
29.06.2021

Medien / Publizistik

Stéphane Estival ist seit 2014 Generaldirektor der Groupe ESH Médias... (© Bild: ESH Médias)

Der Westschweizer Verlegerverband Médias Suisses hat einen neuen Präsidenten: Stéphane Estival (60), Generaldirektor der Groupe ESH Médias, folgt auf Thierry Mauron, Direktor der Saint-Paul-Gruppe.

Die Generalversammlung hat Stéphane Estival am vergangenen Freitag einstimmig gewählt, schreibt der Verband Médias Suisses. Estival ist Generaldirektor der Groupe ESH Médias, die unter anderem «Le Nouvelliste», «Arcinfo» und «La Côte» herausgibt.

Seine berufliche Laufbahn begann Estival bei der Wirtschafts- und Finanzpresse in Frankreich. Anfang der 90er-Jahre wurde er stellvertretender Geschäftsführer von Agefi Suisse und wechselte später zur französischen Groupe Hersant Media.

2006 kehrte Estival in die Schweiz zurück und übernahm die Position als Chief Financial Officer der Groupe ESH Médias. Seit 2014 leitet er den Verlag als Generaldirektor.

Der nach sechs Jahren abtretende Präsident von Médias Suisses, Thierry Mauron, bleibt im Vorstand des Verlegerverbandes der Romandie.

Im achtköpfigen Vorstand von Médias Suisses sitzen Stéphane Estival als Präsident, Christine Gabella (Mitglied der Geschäftsleitung von Tamedia) als Vizepräsidentin, Sébastien Voisard, (Direktor Démocrate Media Holding SA) als Vizepräsident, Thierry Mauron, Danièle Pittet (Direktorin und Chefredaktorin La Broye Hebdo SA), Jacques Matthey (Direktor Société Neuchâteloise de Presse SA), Philippe Sordet (Leiter des Bereichs Paid Media bei Tamedia) und Daniel Hammer als Generalsekretär.