Content:

Freitag
27.03.2020

TV / Radio

Wegen leichter Erkältungssymptome muss die SRF-Moderatorin am Samstag aussetzen...

Bei der Moderation der SRF-Sendung «Zäme dihei» kommt es zu einer Änderung: Mona Vetsch bleibt am Samstag, 28. März, krankheitsbedingt zu Hause. Für sie springt Viola Tami ein und übernimmt den Part an der Seite von Marco Thomann.

Das Schweizer Radio und Fernsehen begründete den Wechsel am Donnerstag mit «leichten Erkältungssymptomen» bei Mona Vetsch.

«Mir geht es gut. Ich habe nur leichte Symptome, Halsweh und 'de Pfnüsel'. In 'normalen' Zeiten wäre das nicht der Rede wert. Aber unter diesen Umständen ist es für mich und die Redaktion absolut klar, dass ich mich an die Empfehlung des BAG halte und zu Hause bleibe», sagt Vetsch.

Sie werde bei der Sendung am Samstag trotzdem dabei sein - nur eben zu Hause auf dem Sofa mit einer Tasse Tee in der Hand.

Die Livesendung «Zäme dihei» wird aus dem Fernsehstudio in Zürich Leutschenbach gesendet, angesichts der aktuellen Situation mit «minimalem technischen Aufwand» und ohne Studiopublikum. Die Gäste werden via Handy zugeschaltet.