Content:

Mittwoch
01.04.2020

TV / Radio

Das Team von SRF Vermarktung stellt sich neu auf: Thomas Pittino (Leiter), Gaby Kellenberger und Evi Bossard (oben, v.l.) sowie Michael Hutzli, Matias Bär und Chrristoph Arnold (unten, v.l.)

Im Zuge der Integration des Sponsoring-Verkaufs von Admeira organisiert sich die Vermarktung des Schweizer Radio und Fernsehens (SRF) neu. Der stellvertretende Leiter Thomas Pittino übernimmt die Bereichsleitung von David Elsasser, der sich auf die Co-Leitung des Strategie-Projektes «SRF 2024» konzentriert.

Wegen des Rückbaus von Admeira wechselt dessen Deutschschweizer Sponsoring-Verkaufsteam auf Anfang April 2020 zu SRF. Michael Hutzli verantwortet weiterhin als Leiter Verkauf Sponsoring SRF die regionale und nationale Verkaufskoordination. 

Neben dem neuen Leiter Vermarktung Thomas Pittino wurden auch die weiteren Leitungspositionen intern besetzt, wie es in einer Mitteilung heisst. Die bisherige Leiterin Sport Sponsoring, Gaby Kellenberger, übernimmt neu die Gesamtleitung Sponsoring für die TV- und Radioprogramme bei SRF. 

Zudem wird unter der Leitung von Christoph Arnold ein Sprachregionen übergreifendes Product Management Sponsoring aufgebaut. Wie bisher leitet Evi Bossard die Nebengeschäfte mit Call Media, Programmverkauf, Lizenzen und New Business. Ergänzt wird das Leitungsteam durch Matias Bär, der seitens SRF das Werbeangebot SRF und Live-Sport verantwortet.

David Elsasser gibt die Bereichsleitung nach acht Jahren ab. Unter seiner Führung hatte die SRF-Vermarktung «viele neue Geschäftsfelder erschlossen», heisst es weiter. Elsasser widme sich nun vollumfänglich der Co-Leitung des strategischen Projekts «SRF 2024».