Content:

Montag
08.07.2019

Medien / Publizistik

Verblichene Ausgabe vom Juni 2019: Neu regionalisiert in der «Schweiz am Wochenende»

Nachdem die Sonntagsausgaben des «St. Galler Tagblatts» und der «Luzerner Zeitung» eingestellt wurden, verstärkt CH Media nun seine Berichterstattung am Samstag.

Die als Wochenendausgabe positionierte «Schweiz am Wochenende» erweitert ihre regionalisierten Ausgaben mit der Ost- und Zentralschweiz.

Die «Schweiz am Wochenende» löse damit die «Zentralschweiz am Sonntag» und die als E-Paper erscheinende «Ostschweiz am Sonntag» ab, teilte am Samstag CH Media mit, das Joint Venture der NZZ-Regionalmedien und der AZ Medien.

Mit der verstärkten regionalen Berichterstattung in diesen Gebieten geht auch ein überarbeitetes Layout der «Schweiz am Wochenende» einher. «In den Grundzügen wird dieses Layout ab Montag auch in den Tageszeitungen von CH Media zum Tragen kommen», schreibt CH Media aus Aarau zur neuen Optik, das auch die Zeitungsköpfe in den beiden Basel und den Kantonen Aargau, Solothurn und Zürich überarbeitet hat.

Nun sind seit dem 6. Juli auch die Kantone St. Gallen, Thurgau, Luzern, Zug, Uri, Ob- und Nidwalden und das Appenzellerland mit den Partnerzeitungen «Der Rheintaler», der «Bote der Urschweiz» und dem «Liechtensteiner Vaterland» im Verbund.

Mit dabei sind auch die «Südostschweiz», das «Bündner Tagblatt» und das «Zofinger Tagblatt» und seit März 2017 erscheint die «Schweiz am Wochenende» bereits in den Kantonen Aargau, Solothurn, Basel-Stadt, Basel-Landschaft, Zürich, Graubünden und Glarus.