Content:

Mittwoch
31.03.2021

TV / Radio

Frühlingserwachen: Die Sparpläne rund um «SRF 2024» kriegt das Publikum immer deutlicher zu spüren. (Bild © SRF)

Nach Ostern wird das Ab- und Umbauprojekt «SRF 2024» für die Radiohörer so richtig spürbar: Auf Radio SRF 1 wird die «Morgengeschichte» eingestellt. Auf Radio SRF 2 Kultur ist neu schon um 22 Uhr Sendeschluss. 

Bisher sendete das SRF-Kulturradio zwischen Mitternacht und 06.00 Uhr in der Früh das unmoderierte Klassikprogramm von Radio Swiss Classic.

«Da die Hörerzahlen zwischen 22.00 und 24.00 Uhr sehr tief sind, wird ab Dienstag, 6. April 2021, der Umschaltzeitpunkt um zwei Stunden auf 22.00 Uhr vorgezogen», teilte SRF am Dienstag einen Entscheid mit, über den bereits im Januar informiert wurde.

Mehrere genrespezifische Musiksendungen, gern gehört bei Liebhabern, fallen der Sparübung ersatzlos zum Opfer, darunter «Fiori musicali», «Nachtflug» oder «Late Night Jazz». Das «Late Night Concert» wird «vorerst» weiter am Freitag in den beiden späten Abendstunden vor Mitternacht gesendet.

Bei Radio SRF 1 trifft der Rotstift das Programm in der Früh: «Mit dem Entscheid, auf die ‚Morgengeschichte‘ zu verzichten, spricht SRF sich nicht gegen künftige Kurzformate oder Gedanken zum Tag aus, sondern schafft die notwendige Flexibilität, um bestehende Programmstrukturen und -raster so zu gestalten, dass sie den unterschiedlichen Bedürfnissen der Hörerinnen und Hörer entsprechen», heisst es weiter.

Kultur-Chefin Susanne Wille will sich künftig aufs Hörspiel fokussieren. «Hier können wir mit neuen Podcasts ein neues kulturinteressiertes Publikum erreichen», wird Wille zitiert.