Content:

Sonntag
24.11.2019

Medien / Publizistik

«Entspricht nicht mehr den heutigen Kundenbedürfnissen»»... Ab 2020 wird «Frame» durch einen wöchentlichen Film-Newsletter ersetzt...

Die Film-Berichterstattung der NZZ-Titel soll stärker auf multimediale Formate setzen. Im Zuge dieser Neuausrichtung wird das Magazin «Frame» eingestellt.

Die Publikationsform auf Papier habe nicht mehr den «heutigen Kundenbedürfnissen» entsprochen, heisst es in einer Mitteilung der NZZ-Mediengruppe am Freitag. Die Film-Berichterstattung bleibe für die NZZ aber ein wichtiges Thema.

Seit Februar 2014 hat die «NZZ am Sonntag» im Magazin «Frame» über aktuelle Filme und Hintergründe der Filmindustrie berichtet. Die letzte Ausgabe erscheint am 8. Dezember. 

Ab Anfang 2020 soll «Frame» dann durch einen wöchentlichen Film-Newsletter ersetzt werden, herausgegeben von der «NZZ am Sonntag». Geplant seien auch Video- und Podcast-Beiträge.

«Der Newsletter fasst die aktuelle Film-Berichterstattung aus der ‘NZZ am Sonntag’ und der ‘Neuen Zürcher Zeitung’ zusammen», heisst es weiter. Wie schon bei «Frame» sei eine Zusammenarbeit mit dem Zurich Film Festival «vorgesehen».