Content:

Samstag
06.04.2019

Medien / Publizistik

Co-Gründer geben die Festival-Leitung ab

Führungswechsel beim Zurich Film Festival: Die Gründer und Teilhaber, Nadja Schildknecht und Karl Spoerri, ziehen sich als Co-Direktoren zurück. Die künstlerische Leitung wird in die Hände von Christian Jungen gelegt, derzeitiger Ressortleiter Kultur bei der «NZZ am Sonntag».

«Es war unser Wunsch, dass wir langfristig die operative Führung in andere Hände übergeben können», werden die Festival-Gründer Schildknecht und Spoerri in einer Mitteilung vom Donnerstag zitiert.

Seit August 2016 gehört das Zurich Film Festival (ZFF) mehrheitlich zur NZZ-Gruppe. Trotz Inhaberwechsel wurde das Festival seither weiterhin durch die beiden Gründer Spoerri und Schildknecht geführt.

Nun übernimmt die NZZ-Gruppe also auch die operativen Zügel. Karl Spoerri werde seine Aufgaben als Artistic Director mit der ZFF-Ausgabe 2020 an Christian Jungen übergeben, heisst es dazu. «Um einen reibungslosen Übergang sicherzustellen, wird Christian Jungen bereits ab Mai 2019 als Senior Programmer zum ZFF stossen.»

Der promovierte Filmwissenschaftler begann seine journalistische Laufbahn beim «Landboten». In den letzten 25 Jahren war er für verschiedene Zeitungen als Filmkritiker tätig. Seit 2017 ist Jungen Ressortleiter Kultur bei der «NZZ am Sonntag» (NZZaS) und Redaktionsleiter der Filmzeitschrift «Frame», die von der NZZaS zusammen mit dem ZFF herausgegeben wird.

Bei der Vorbereitung auf seine neuen Aufgaben werde Jungen von Viviana Vezzani unterstützt. Als Teil des ZFF-Führungsteams baute Vezzani in den letzten zwölf Jahren den Bereich Gästemanagement auf und verantwortet als Senior Programmer unter anderem die Filmreihe «Gala Premieren».

Auch Vezzani «wird sich Ende 2019 aus ihrer operativen Rolle zurückziehen», schreiben NZZ-Gruppe und ZFF. Ab 2020 werde sie dann dem Festival noch beratend zur Seite stehen.

Noch offen ist, wer ab Januar 2020 die Aufgaben von Nadja Schildknecht übernehmen und somit an der Seite von Christian Jungen arbeiten wird. Schildknecht verantwortet aktuell die kommerziellen Aspekte des Festivals und den Betrieb in den Bereichen Finanzen, Event, Sponsoring und Marketing.

Trotz Abgabe ihrer Führungsaufgaben sollen Spoerri und Schildknecht dem Zurich Film Festival noch erhalten bleiben. «Für die Sicherung der Kontinuität werden wir ab dem Jahr 2020 weiter auf strategischer Ebene als Verwaltungsräte der ZFF AG tätig sein und zudem als Berater die neue Leitung bei der Weiterentwicklung des ZFF unterstützen», heisst es von den beiden Gründern.