Content:

Donnerstag
28.11.2019

IT / Telekom / Druck

Prakashs Nachfolge ist noch nicht klar

Achill Prakash, Head of Marketing and Communications, hat sich nach zwei Jahren entschieden, die Swisscom per 1. Januar wieder zu verlassen. Wer ihn ersetzen wird, bleibt offen.

Prakash wolle sich «wieder eigenen Projekten und der strategischen Beratung von Kunden» widmen, schreibt der halbstaatliche Telekomkonzern am Mittwoch in einer Mitteilung. 

Zusammen mit seinem Team habe Achill Prakash mit Projekten wie der  Swisscom-Serie «Clash» «neue Standards in der Marketingkommunikation» gesetzt, heisst es weiter.  Zudem habe er eine «grundlegend neue Media Strategie» implementiert.

Achill Prakash stiess im November 2017 zur Swisscom, wo er Tim Alexander ersetzte. Vor seiner Zeit bei der Swisscom hatte Achill Prakash eine eigene Taschenkollektion entworfen und vermarktet. Auf der Agenturseite war er in unterschiedlichen strategischen Funktionen tätig, so während mehreren Jahren bei Publicis als Chief Strategy Officer und zwischenzeitlich per Mandat als Global Head of Strategy für das Dentsu Aegis Network.

Die Nominierung der neuen Leitung findet «in den nächsten Wochen» statt, schreibt die Swisscom weiter.