Content:

Sonntag
28.02.2021

TV / Radio

Jüngere Hände: Günter Heuberger übergibt die Leitung des Winterthurer Medienhauses an Philippe Pfiffner (v.l.). (Bild zVg)

Nach vier Jahrzehnten in der Medienbranche und einer anderthalb Jahre dauernden Stabübergabe zieht sich Günter Heuberger aus der Geschäftsleitung von Radio Top und Tele Top zurück. 

Ab Montag, 1. März liegt die Geschäftsführung der beiden Winterthurer Schwesterunternehmen in den Händen von Heubergers bisherigem Stellvertreter Philippe Pfiffner, der Anfang Januar seine redaktionelle Funktion als Programmleiter von Radio Top an Jasmin Barbiero und Katrin Germann abgegeben hatte.

Günter Heuberger kann auf vier Jahrzehnte in der Branche zurückblicken. Seine ersten Medienerfahrungen sammelte er als Berater bei der PR-Agentur Farner in Zürich, wo er Mandate für die Swissair, den Flughafen Zürich und Radio Z mitbetreute. 

Nach einer Anfrage der drei Initianten von Radio Eulach, Hans-Jacob Heitz, Hansjörg Hüppi und Peter Spälti war er später beim Aufbau des ersten Winterthurer Privatradios mit dabei. 

Als Verwaltungsratspräsident war Günter Heuberger ab 1984 auch im Programm von Radio Eulach zu hören, insbesondere bei den Eishockeyspielen des EHC Kloten.

Auch bei der Gründung des Fernsehsenders Winti TV 1986 war Günter Heuberger mit von der Partie, zusammen mit Jakob Maurer von der Stadtantenne Winterthur und Werner Wäckerli, Informations-Chef der Stadt Winterthur. 

Der Sender zeigte zunächst vorwiegend Text- und Bildtafeln, im ersten Betriebsjahr gab es erst zwei Sendungen. In den Jahren danach waren es jeweils sechs Sendungen bei kommunalen Wahlen und Abstimmungen. 

Nach dem Zusammenschluss 1998 von Radio Eulach, Radio Thurgau und Radio Wil zu Radio Top folgte 1999 der Ausbau von Winti TV zu Tele Top.

Von 1994 bis 2006 präsidierte Heuberger den Verband Schweizer Privatradios. Es war die Zeit, als das neue Radio- und Fernsehgesetz im Parlament beraten und verabschiedet wurde. 

«Nach heftigen Auseinandersetzungen mit den Zeitungsverlegern um Medienvielfalt, Leistungsaufträge, Gebührengelder und Verbreitungsgebiete gelang es ihm am 31. Oktober 2008, für Tele Top die begehrte TV-Konzession für die Region Zürich – Nordostschweiz zu erhalten», schreibt der Sender über seinen scheidenden Geschäftsführer.

Der neue Geschäftsführer der Top-Medien, Philippe Pfiffner, ist seit 2005 für den Radio- und TV-Sender im Einsatz. Er übernimmt die Verantwortung als Geschäftsführer am 1. März. Im September 2019 hatte ihn der Verwaltungsrat bereits zum Stv. Geschäftsführer ernannt.