Content:

Dienstag
14.09.2021

TV / Radio

Rund zehn Jahre hat Tina Nägeli diverse Sendungen für Radio SRF moderiert sowie als Morgenstimme von SRF 3 die Hörerinnen und Hörer in den Tag begleitet. Im April 2021 war damit Schluss. Aber jetzt meldet sich Tina zurück.

Zusammen mit Jaqueline Visentin, der ehemaligen Leiterin von SRF Virus und heutigen Kommunikationsfachfrau, hat sie einen Podcast ins Netz gestellt. «Die eine chaotisch wie Pippi Langstrumpf, die andere aufgeräumt wie Marie Kondo: Die ehemaligen «SRF 3»-Moderatorinnen Tina Nägeli und Jacqueline Visentin könnten unterschiedlicher nicht sein», schreiben die beiden dazu in einer Mitteilung.

Im wöchentlichen Podcast «Ehrenfrauen» treffen sich die beiden wöchentlich – «und zwar dort, wo sich Comedy und der Ernst des Lebens gute Nacht sagen». Die beiden Journalistinnen sezieren Absurditäten des menschlichen Daseins so, «wie es Ehrenfrauen eben machen: mit feministischem Charme und frei Schnauze».

Vor drei Wochen ist das Duo «still und heimlich gestartet». Inzwischen geht am Mittwoch die vierte Folge on air. Die bisherigen Titel heissen «Mörderische E-Scooter am Stammtisch», «Käpt’n Bleifuss im Zengarten» oder «Emanzipierte Dad Jokes».

Die Ehrenfrauen klären dabei «Fragen, auf die andere ein Leben lang nicht kommen». Was haben Dad Jokes mit Emanzipation zu tun? Weshalb braucht man einen Blindenhund, um eine waschechte Moderatorin zu erkennen? Und was raten die Ehrenfrauen Männern, die seit Jahren erfolglos Frauen nachpfeifen?

Zu hören sind die Antworten über https://ehrenfrauen.buzzsprout.com sowie auf Apple Podcast oder Spotify.