Content:

Dienstag
29.09.2020

Digital

Konrad Weber versteht die Strategiearbeit als kollaborativen Arbeitsprozess, bei dem die Umsetzung gemeinsam getragen wird... (Bild © Adrian Graf)

Konrad Weber (31) hat sich selbständig gemacht. Weber hatte bei Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) im Mai gekündigt, nachdem er neun Jahre als Journalist und Community Manager für den Sender tätig war.

«Nach reifer Überlegung habe ich mich auf Anfang September als Strategieberater und Coach selbständig gemacht», wie er dem Klein Report am Montag mitteilt.

Der Journalist und nun Digitalberater möchte Menschen unterstützen, damit sie die Veränderungen positiv wahrnehmen und ihre Neugierde im Transformationsprozess behalten könnten.

Weber hat nach eigenen Angaben an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften Journalismus und Organisationskommunikation studiert und an der D-School des Hasso-Plattner-Instituts in Potsdam einen Studiengang in Design Thinking absolviert. Bei Hyper Island in London hat er den Studiengang Digital Management mit einem Master of Arts abgeschlossen.