Content:

Samstag
02.11.2019

Medien / Publizistik

Die Radios werden unter Florian Wanner (links), TV Regional unter Pascal Scherrer zusammengeführt.

Das grosse Sparprojekt CH Media nimmt weiter Formen an: Die regionalen Fernsehsender TeleZüri, TeleBärn, Tele 1, Tele M1 und TVO erhalten eine gemeinsame Mantelredaktion. Auch die Radios Argovia, Radio 24, Pilatus, FM1, Radio Melody und Virgin Radio Switzerland und Rock werden künftig zentral aus Zürich organisiert.

Diese Neuorganisation führt zu drei Kündigungen, teilte CH Media am Donnerstag mit. Die Zusammenführungen erfolgen unter der Leitung von Pascal Scherrer im Bereich TV Regional und Florian Wanner als Chef aller Radiosender, die ihre Aufgaben per 1. November übernehmen.

Wie bereits für die Zeitungstitel hat CH Media nun auch für die regionalen TV-Sender «Synergien» kreiert: Als Co-Chefredaktoren führen Markus Gilli und Oliver Steffen das publizistische Geschäft.

Die konzessionierten regionalen TV-Sender blieben «redaktionell unabhängig» und «bei den jeweiligen Holdings von AZ Medien und NZZ», heisst es. «CH Media erbringt Technik-, Produktions-, Vermarktungs- und Management-Leistungen für die konzessionierten regionalen TV-Sender.»

Den Bereich Unterhaltung, der Formate wie «Branded Content» beinhaltet, leitet Nicole Himmelreich. Christian Ortner wird Leiter des crossmedialen Bereichs Digital, Peter Canale leitet den Bereich Technik und Technologie interimistisch. Und die Einheit Business Development leitet Pascal Scherrer. Geplant sei in diesem Bereich «der Aufbau mediennaher Geschäftsfelder wie Medientrainings und die Akquise von Drittaufträgen».

Zu den Zusammenführungen im Radio-Bereich schreibt das Joint Venture, dass dies einen «senderübergreifenden Austausch von Know-how» ermögliche. Die Organisationseinheit Programm verantwortet Nicola Bomio, den crossmedialen Bereich Digital Christian Ortner und die Technik Andy Russ.

Als «Programmleiter vor Ort» fungieren Oliver Wagner bei Radio Argovia, Sacha Gamper bei FM1, Roman Unternährer bei Pilatus und Giulia Cresta bei Radio 24. «Die Bereiche Programmstrategie und Entwicklung (geleitet von Sacha Gamper) sowie Musik & Research (geleitet von Roman Unternährer) werden für das gesamte Senderportfolio verantwortlich sein.» Die Leitung «zentrale News» für die Sender Radio Argovia und Radio 24 verantwortet Birgit Orgler.

Bei allen Sparmassnahmen kündigte CH Media auch eine «Investition in die Infrastruktur und die digitale Zukunft von Radio und TV» an: Per Mitte 2020 werde nach dem Vorbild von «FM1Today» die neue konvergente Onlineplattform «PilatusToday» lanciert. Dazu würden in den kommenden Monaten «mehr als zehn Vollzeitstellen» aufgebaut.