Content:

Donnerstag
26.10.2017

Marketing / PR

Christa Rigozzi interviewt DJ Antoine

Grosse Inszenierung im Vorfeld beim Release der ersten Schweizer Brand-Social-Media Plattform Brandoo: Mit grossem Aufwand und viel Show wurde das neue Produkt von einem sichtlich stolzen Gründer und CEO Francesco Ciringione im Zürcher Aura-Eventsaal präsentiert. Dabei zählte er auf die Unterstützung namhafter Investoren und Partner.

«Wir haben das Ganze von hinten aufgezogen, es geht nur um Brands», erklärte Ciringione am Dienstag vor einer beachtlichen Menge aus Investoren, Kunden, Partnern, Medien, prominenten Persönlichkeiten und In-Leuten aus der Modewelt, die sich zur Mittagszeit im Aura eingefunden hatten.

Nicht zuletzt zählt Ciringione nämlich auf die Stärke seines Verkaufsteams, das am Firmensitz in Muttenz bei Basel die Arbeit aufgenommen hat, noch bevor brandoo.com online gegangen ist. «Jede Plattform braucht Geld», so Ciringione. Mit Grasshoppers-Coach Murat Yakin und DJ Antoine hat Brandoo zwei prominente Investoren und Zugpferde.

Dass bei Brandoo nicht gekleckert wird, zeigte sich auch darin, dass die Moderatorin und Ex-Miss-Schweiz Christa Rigozzi für den Anlass verpflichtet wurde. Auch der Komiker und Schauspieler Marco Rima hat für einen Auftritt am Dienstagmittag zugesagt.

Im Verwaltungsrat des Spinoff-Unternehmens von Ciringiones Verlag Rundschau Medien AG sitzen neben Francesco Ciringione auch Stefan Schärer (Ex-CEO von Moneyhouse) sowie Medienanwalt Tobias Treyer. Seit September schreiben zudem zwölf Journalisten für Brandoo, darunter Uhren-Fachjournalist Gisbert Brunner.

Eigentliches Herzstück ist aber der von Co-Founder und Chief Technology Officer Dennis Senn entwickelte Algorithmus von Brandoo. Er schlägt den Usern – basierend auf ihren Lieblingsmarken – weitere passende Marken vor.

Bis zum Livegang am 1. November geht es für Francesco Ciringione und Co. nun an die Userakquisition. Dafür soll noch einmal mit der grossen Kelle angerührt werden: Zahlreiche TV-Spots und Plakate sollen die Bekanntheit der Brand-Social-Media Plattform in den nächsten Wochen steigern.