Content:

Mittwoch
17.04.2019

Werbung

CEO Beat Krebs verlässt Publicis Media Schweiz per Ende September. Krebs verlasse die Mediaagenturgruppe «auf eigenen Wunsch», wie Publicis am Dienstagmorgen bekannt gab.

Der Werbemanager begann 2013 als Chief Operating Officer bei der französischen Agenturgruppe. Im Herbst 2013 wurde er CEO der damaligen ZenithOptimedia. Davor war Krebs für OmnicomMediaGroup tätig.

«Das unter Krebs in den vergangenen Jahren aufgebaute starke Managementteam wird nun das operative Geschäft wie bisher weiterführen, bis in den kommenden Monaten Krebs´ Nachfolge bekanntgegeben wird», schreibt Publicis zur Nachfolgeregelung.

Krebs habe mit dem Team die Mediaagenturen in der Schweiz «erfolgreich neu strukturiert und weiterentwickelt», wird Frank-Peter Lortz, CEO Publicis Media DACH, zitiert. Mit dem Management-Team habe er Starcom und Zenith als eigenständige Agenturmarken unter dem Dach der Publicis Media zusammengeführt und nach internationalem Vorbild Beratungsteams und Practices aufgebaut.

Publicis Media habe sich im Online-Bereich «als eine der führenden Agenturen positionieren und früher als andere programmatische Lösungen anbieten können», so Lortz weiter.

Das zeige sich auch an den Kundengewinnen wie Coty, Generali, Mercedes Benz und L´Oréal.