Content:

 

23:10

Samstag
08.06.2019, 23:10

Werbung

Mediapulse: Neuanlauf bei Messung der Online-TV-Nutzung

Nach der Einstellung des Swiss Media Data Hub (SMDH) backen die Währungsforscher der Mediapulse wieder kleinere Brötchen. Die Messung der Reichweiten von Online-TV soll erst Stück f ... weiter lesen

Nach der Einstellung des Swiss Media Data Hub (SMDH) backen die Währungsforscher der Mediapulse wieder kleinere Brötchen. Die Messung der Reichweiten von Online-TV soll erst Stück für Stück eingeführt werden, erklärte CEO Tanja Hackenbruch am Donnerstagmorgen beim Screenforce Day.

«Wir schneiden den Elefanten in Scheiben», so Hackenbruch beim Branchenanlass, der in der Samsung ... weiter lesen

11:05

Mittwoch
11.07.2018, 11:05

TV / Radio

TV-Zahlen: SRF zwei gewinnt Marktanteile bei den Jungen

Am meisten Marktanteile hinzugewonnen hat SRF zwei. Und dies selbst bei den Jungen, wo der Sender ProSieben Schweiz vom ersten Rang verdrängt. 3+ schafft es als einziger Schweizer Privat-TV-Sender ... weiter lesen

Am meisten Marktanteile hinzugewonnen hat SRF zwei. Und dies selbst bei den Jungen, wo der Sender ProSieben Schweiz vom ersten Rang verdrängt. 3+ schafft es als einziger Schweizer Privat-TV-Sender in die Top Ten, wie ein Blick in neusten Nutzungszahlen von Mediapulse zeigt.

Die ganz grosse Überraschung in der Verteilung der TV-Marktanteile ist ausgeblieben. Und doch: Legt man die Tabellen vom ersten ... weiter lesen

09:12

Mittwoch
11.07.2018, 09:12

TV / Radio

Mediapulse-Radiozahlen: Immer noch blinde Flecken

Die Radio-Programme der SRG besetzten in der ersten Jahreshälfte 60,7% des Radiomarkts, private Sender kamen auf 35,4%. Auch nachdem die Mediapulse die Erhebungsmethode umgebaut hat, bleiben blinde ... weiter lesen

Die Radio-Programme der SRG besetzten in der ersten Jahreshälfte 60,7% des Radiomarkts, private Sender kamen auf 35,4%. Auch nachdem die Mediapulse die Erhebungsmethode umgebaut hat, bleiben blinde Flecken.

Die Geschichte ist auf den ersten Blick schnell erzählt: Weil die Mediapulse seit Januar 2018 die Radionutzungszahlen anders ... weiter lesen

23:02

Sonntag
27.05.2018, 23:02

TV / Radio

Mediapulse: Im TV-Panel ist immer noch der Wurm drin

Ein gemischtes Zeugnis für die Mediapulse: Gute Noten gibt das Kontrollgremium den Radio-Nutzungszahlen. Beim TV-Messsystem läuft auch fünf Jahre nach dem Quotendesaster noch nicht alles rund – auch ... weiter lesen

Ein gemischtes Zeugnis für die Mediapulse: Gute Noten gibt das Kontrollgremium den Radio-Nutzungszahlen. Beim TV-Messsystem läuft auch fünf Jahre nach dem Quotendesaster noch nicht alles rund – auch wenn die Daten inzwischen genügend zuverlässig sind.

Von einem «positiven Gesamtbild» spricht die Medienwissenschaftliche Kommission (MWK), die die Messung der TV- und ... weiter lesen

23:02

Freitag
26.01.2018, 23:02

TV / Radio

Peter Urs Naef wird Verwaltungsrats-Präsident bei Mediapulse

Peter Urs Naef wird Verwaltungsrats- und Stiftungsratspräsident der Mediapulse. Er ersetzt Franziska von Weissenfluh, die per Ende April 2017 aus «persönlichen Gründen» von ihren Ämtern zurückgetreten ... weiter lesen

Peter Urs Naef wird Verwaltungsrats- und Stiftungsratspräsident der Mediapulse. Er ersetzt Franziska von Weissenfluh, die per Ende April 2017 aus «persönlichen Gründen» von ihren Ämtern zurückgetreten war.

Der ehemalige VR-Präsident der Wemf wurde ebenfalls in den Verwaltungsrat der Net-Matrix AG - einer gemeinsamen ... weiter lesen

15:10

Mittwoch
17.01.2018, 15:10

TV / Radio

Kleines TV-Quotendesaster im grossen Kanton

Wegen eines Knicks im Kabel steht die deutsche TV-Landschaft derzeit ohne tagesaktuelle Nutzungsdaten da. Das Marktforschungsinstitut GfK arbeitet «unter Hochdruck» daran, die gekappte Datenverbindung zu den Fernsehstationen wieder herzustellen. 

Man ... weiter lesen

Wegen eines Knicks im Kabel steht die deutsche TV-Landschaft derzeit ohne tagesaktuelle Nutzungsdaten da. Das Marktforschungsinstitut GfK arbeitet «unter Hochdruck» daran, die gekappte Datenverbindung zu den Fernsehstationen wieder herzustellen. 

Man erziele «Fortschritte in der Reaktivierung der ... weiter lesen

17:08

Sonntag
14.01.2018, 17:08

TV / Radio

Mediapulse-TV-Panel: Fernsekonsum «ausgesprochen stabil»

Knapp zwei von drei Personen erreicht das Fernsehen in der Deutschschweiz. Im Schnitt verweilen sie zwei Stunden vor der Flimmerkiste. Gegenüber dem Vorjahr attestiert das neue TV-Panel von Mediapulse ... weiter lesen

Knapp zwei von drei Personen erreicht das Fernsehen in der Deutschschweiz. Im Schnitt verweilen sie zwei Stunden vor der Flimmerkiste. Gegenüber dem Vorjahr attestiert das neue TV-Panel von Mediapulse eine «ausgesprochen stabile Entwicklung» der Fernsehnutzung.

Vor allem das Alter gibt in der TV-Statistik den Takt an, sowohl bei den Zahlen zu Reichweiten wie auch bei jenen zum ... weiter lesen

22:05

Donnerstag
29.06.2017, 22:05

Vermarktung

Mediapulse verspricht stabilere TV-Messdaten

Die Forschungsorganisation will Messlücken schliessen und stabilere Daten der TV-Universen liefern. Erste Online-Daten des Swiss Media Data Hub, dem gemeinsamen Projekt von Mediapulse und Wemf, werden für 2019 ... weiter lesen

Die Forschungsorganisation will Messlücken schliessen und stabilere Daten der TV-Universen liefern. Erste Online-Daten des Swiss Media Data Hub, dem gemeinsamen Projekt von Mediapulse und Wemf, werden für 2019 angekündigt.

Dies gaben Tanja Hackenbruch, Geschäftsführerin Mediapulse, und Mediapulse-Forschungsleiter Mirko Marr am Dienstagabend ... weiter lesen

15:22

Freitag
02.06.2017, 15:22

Vermarktung

Mediapulse-Forschung: TV-Universum bleibt instabil

Die Medienwissenschaftliche Kommission (MWK) stellt der Mediapulse-Forschung für das vergangene Jahr insgesamt ein «gutes bis sehr gutes» Zeugnis aus. Weiterhin bemängelt werden Aspekte der TV-Forschung.

Beim Mediapulse-Radiopanel ... weiter lesen

Die Medienwissenschaftliche Kommission (MWK) stellt der Mediapulse-Forschung für das vergangene Jahr insgesamt ein «gutes bis sehr gutes» Zeugnis aus. Weiterhin bemängelt werden Aspekte der TV-Forschung.

Beim Mediapulse-Radiopanel habe die Kommission ein «positives Gesamtbild» bekommen: Weiteren Handlungsbedarf sehe ... weiter lesen

21:52

Freitag
17.02.2017, 21:52

TV / Radio

Neue Leiterin Markt- und Publikumsforschung bei der SRG

Caroline Kellerhals (44) übernimmt am 1. April die Leitung der Markt- und Publikumsforschung bei der SRG. Kellerhals folgt auf Tanja Hackenbruch, die nach einem putschähnlichen Wechsel die Leitung der ... weiter lesen

Caroline Kellerhals (44) übernimmt am 1. April die Leitung der Markt- und Publikumsforschung bei der SRG. Kellerhals folgt auf Tanja Hackenbruch, die nach einem putschähnlichen Wechsel die Leitung der Mediapulse AG übernimmt. Dort wiederum war Kellerhals seit 2012 Leiterin Forschung und stellvertretende Geschäftsführerin.

Das Forschungsunternehmen, das für Radio und Fernsehen ... weiter lesen

21:44

Freitag
03.02.2017, 21:44

Vermarktung

Putsch bei der Mediapulse: Franz Bürgi wird durch Tanja Hackenbruch ersetzt

Dicke Post für den Stiftungsrat der Mediapulse AG für Medienforschung: Am 1. Februar erhielten alle Mitglieder ein Informationsschreiben zum abrupten Wechsel in der Geschäftsleitung der Medienforschungsfirma f ... weiter lesen

Dicke Post für den Stiftungsrat der Mediapulse AG für Medienforschung: Am 1. Februar erhielten alle Mitglieder ein Informationsschreiben zum abrupten Wechsel in der Geschäftsleitung der Medienforschungsfirma für Radio- und Fernsehen.

Franz Bürgi, erst seit dem 1. November 2015 Geschäftsführer ... weiter lesen

22:52

Montag
28.11.2016, 22:52

Vermarktung

Von Weissenfluh: «Ich will keine ausserordentlichen Pendenzen zurücklassen»

Der Rücktritt von Franziska von Weissenfluh als Präsidentin des Verwaltungsrats und des Stiftungsrats der Mediapuls AG kam am Mittwoch sehr überraschend.

Im Interview mit dem Klein Report blickt ... weiter lesen

Der Rücktritt von Franziska von Weissenfluh als Präsidentin des Verwaltungsrats und des Stiftungsrats der Mediapuls AG kam am Mittwoch sehr überraschend.

Im Interview mit dem Klein Report blickt die engagierte Medienmanagerin auf ihre Zeit als VR-Präsidentin bei der Mediapulse zurück und erklärt auch, warum sie sich auf April 2017 von allen ihren Ämtern - auch ... weiter lesen

13:02

Mittwoch
14.09.2016, 13:02

TV / Radio

Forschungsleiterin verlässt Mediapulse

Caroline Kellerhals, Forschungsleiterin und stellvertretende Geschäftsführerin der Mediapulse AG, verlässt das auf Radio- und Fernsehforschung spezialisierte Unternehmen per Ende Januar 2017.

Kellerhals verlasse das Unternehmen «aufgrund unterschiedlicher ... weiter lesen

Caroline Kellerhals, Forschungsleiterin und stellvertretende Geschäftsführerin der Mediapulse AG, verlässt das auf Radio- und Fernsehforschung spezialisierte Unternehmen per Ende Januar 2017.

Kellerhals verlasse das Unternehmen «aufgrund unterschiedlicher Auffassungen bei der Priorisierung der strategischen ... weiter lesen

19:01

Donnerstag
02.06.2016, 19:01

Vermarktung

Immer noch leichtes Verbesserungspotential für Mediapulse

Die Medienwissenschaftliche Kommission (MWK) hat im Auftrag des Verwaltungsrates der Mediapulse AG das Mediapulse-Radiopanel, das Mediapulse- Fernsehpanel und den Establishment Survey überprüft. Für das Betriebsjahr 2015 verteilt die ... weiter lesen

Die Medienwissenschaftliche Kommission (MWK) hat im Auftrag des Verwaltungsrates der Mediapulse AG das Mediapulse-Radiopanel, das Mediapulse- Fernsehpanel und den Establishment Survey überprüft. Für das Betriebsjahr 2015 verteilt die MWK gute Noten und hat wenige Kritikpunkte im methodischen Bereich des Mediapulse-Fernsehpanels.

Die Bewertung zum Mediapulse-Fernsehpanel fällt 2015 nochmals deutlich positiver aus als bereits im Vorjahr, wo es noch erhebliche ... weiter lesen

19:05

Freitag
01.04.2016, 19:05

Medien / Publizistik

Mediapulse-Studie: Schweizer nutzen täglich sechseinhalb Stunden Medien

Seit Winter 2007/2008 veröffentlicht Mediapulse (vormals SRG-Medienforschungsdienst) im Zweijahresrhythmus die Time Use Study (TUS) zur Mediennutzung von Herr und Frau Schweizer. Die Ergebnisse für das Jahr 2015 ... weiter lesen

Seit Winter 2007/2008 veröffentlicht Mediapulse (vormals SRG-Medienforschungsdienst) im Zweijahresrhythmus die Time Use Study (TUS) zur Mediennutzung von Herr und Frau Schweizer. Die Ergebnisse für das Jahr 2015/2016 zeigen: Schweizer konsumieren pro Kopf beinahe sechseinhalb Stunden Medien täglich.

Die Nutzung ist laut Mediapulse innerhalb «der verschiedenen Zielgruppen äusserst unterschiedlich». Genauere Zahlen zu den durch ... weiter lesen

19:02

Freitag
01.04.2016, 19:02

Medien / Publizistik

Mediapulse befragt für Medien-Nutzungs-Studie 3'469 Schweizer und Schweizerinnen

Am Mittwoch veröffentlichte Mediapulse die Time Use Study (TUS) zur Mediennutzung der Schweizer Bevölkerung für das Jahr 2015/2016. Diese beträgt pro Kopf beinahe sechseinhalb Stunden ... weiter lesen

Am Mittwoch veröffentlichte Mediapulse die Time Use Study (TUS) zur Mediennutzung der Schweizer Bevölkerung für das Jahr 2015/2016. Diese beträgt pro Kopf beinahe sechseinhalb Stunden Medien täglich, wobei Herr und Frau Schweizer noch immer am liebsten fernsehen. Der Klein Report erklärt, wie die Studienverfasser zu diesen Ergebnissen kamen und mit welcher Methode sie diese Daten erhoben haben.

Seit Winter 2007/2008 veröffentlicht Mediapulse (vormals ... weiter lesen

23:30

Mittwoch
20.01.2016, 23:30

TV / Radio

Radiozahlen: Private gewinnen auf Kosten der SRG-Sender

Das Radio verliert Zuhörer: Im zweiten Halbjahr 2015 sind es noch 87,1 Prozent der über 15-Jährigen, die das älteste elektronische Massenmedium in der Deutschschweiz nutzen. Zu den ... weiter lesen

Das Radio verliert Zuhörer: Im zweiten Halbjahr 2015 sind es noch 87,1 Prozent der über 15-Jährigen, die das älteste elektronische Massenmedium in der Deutschschweiz nutzen. Zu den Verlierern gehören auch die Programme von SRG SSR, deren Marktanteil noch bei 64,5 Prozent liegt. Zugelegt haben dafür die privaten Programmanbieter.

Das Medium Radio hat in der Deutschschweiz im letzten Jahr ein halbes Prozent an Reichweite verloren. Verglichen mit dem ersten ... weiter lesen

22:24

Sonntag
17.01.2016, 22:24

TV / Radio

Energy überholt Radio 24 bei den Hörerzahlen

Auf dem Platz Zürich bekämpfen sich die Privatsender Radio 24 und Energy seit Jahren: Nun hat Energy aus dem Ringier-Verlag zum ersten Mal nach 32 Jahren Radio 24 ... weiter lesen

Auf dem Platz Zürich bekämpfen sich die Privatsender Radio 24 und Energy seit Jahren: Nun hat Energy aus dem Ringier-Verlag zum ersten Mal nach 32 Jahren Radio 24 überholt, das mittlerweile zu den AZ-Medien gehört. Die «SonntagsZeitung» publizierte vorab die Zahlen der beiden Kontrahenten für das zweite Halbjahr 2015: Demnach hörten von Montag bis Freitag an die 275 000 Personen Radio 24, bei Energy seien es 286 000 Hörerinnen und Hörer in diesem Zeitraum.

Wie bei anderen Verlagshäusern greift auch bei den ... weiter lesen

21:20

Mittwoch
13.01.2016, 21:20

TV / Radio

TV-Konsum in der Schweiz: Von «live» zu zeitversetzt

Schweizer TV-Werbetreibende sind weiter gefordert, denn der zeitversetzte Fernsehgenuss nimmt weiter zu. Wurde im ersten Halbjahr 2015 noch die 10 Prozent-Marke geknackt, schauen mittlerweile schon 11,3 Prozent der Fenseh-Zuschauer ... weiter lesen

Schweizer TV-Werbetreibende sind weiter gefordert, denn der zeitversetzte Fernsehgenuss nimmt weiter zu. Wurde im ersten Halbjahr 2015 noch die 10 Prozent-Marke geknackt, schauen mittlerweile schon 11,3 Prozent der Fenseh-Zuschauer ihre Lieblingsprogramme im «Comeback-Modus».

Vor allem Teenager und junge Erwachsene haben scheinbar keine Lust auf Werbeunterbrüche. Schon fast jeder fünfte in der ... weiter lesen

21:21

Mittwoch
09.12.2015, 21:21

TV / Radio

Bakom-Studie: «Regionalfernsehen am Tropf»

In einer «schwierigen finanziellen Lage» befinden sich die regionalen TV-Sender in der Schweiz, ist in einer umfangreichen Studie zu lesen, die das Bundesamt für Kommunikation (Bakom) beim Brüsseler ... weiter lesen

In einer «schwierigen finanziellen Lage» befinden sich die regionalen TV-Sender in der Schweiz, ist in einer umfangreichen Studie zu lesen, die das Bundesamt für Kommunikation (Bakom) beim Brüsseler Büro Wagner-Hatfield in Auftrag gebeben hat.

«Im europäischen audiovisuellen Sektor sind die Auswirkungen der aktuellen Wirtschafts- und Finanzkrise nach wie vor deutlich spürbar, und die lokalen und regionalen Fernsehveranstalter sind dabei die bei Weitem am stärksten betroffenen Akteure», wählt die Studie von ... weiter lesen

18:45

Montag
02.11.2015, 18:45

TV / Radio

Mediapulse: «Radiokonsum via Kopfhörer auch inskünftig nicht messbar»

Verschiedene Stimmen besagen, dass die vor 15 Jahren eingeführte Radiocontrol-Messuhr von Mediapulse den heutigen Radiokonsum nicht mehr richtig erfasst, zumal viele Junge ihr Programm via Kopfhörer konsumieren.

«Es ... weiter lesen

Verschiedene Stimmen besagen, dass die vor 15 Jahren eingeführte Radiocontrol-Messuhr von Mediapulse den heutigen Radiokonsum nicht mehr richtig erfasst, zumal viele Junge ihr Programm via Kopfhörer konsumieren.

«Es ist grundsätzlich korrekt, dass die Messmethodik mit der Mediawatch den Radiokonsum über Kopfhörer nicht messen kann, da die Uhr die Signale aus dem Kopfhörer nicht hört», gibt der ... weiter lesen

21:33

Freitag
23.10.2015, 21:33

TV / Radio

My105-Scaglione: «Mit Streaming ist man in der Hosentasche der Jungen»

«Danke an alle Hörer, wir sind 1,2 Millionen», schreibt die interaktive Streaming-Plattform My105 am Mittwochabend in einer Rundmail an alle Adressaten und bedankt sich für die ersten ... weiter lesen

«Danke an alle Hörer, wir sind 1,2 Millionen», schreibt die interaktive Streaming-Plattform My105 am Mittwochabend in einer Rundmail an alle Adressaten und bedankt sich für die ersten Top-Hörerzahlen, die nicht via Mediapulse, sondern von der Luzerner Blue Eyes Marketing ermittelt wurden.

«Die Radiocontrol-Uhr ist nicht mehr geeignet, den heutigen Radiokonsum richtig abzubilden, da gerade junge Menschen primär via ... weiter lesen

22:02

Freitag
16.10.2015, 22:02

TV / Radio

Mediapulse mit neuem Geschäftsleiter

Während sich Manuel Dähler zu Kantar Media Schweiz verabschiedet, übernimmt der führungserfahrene Elektroingenieur Franz Bürgi die Geschäftsführung der Radio- und TV-Forschungsstiftung Mediapulse. Bis zu ... weiter lesen

Während sich Manuel Dähler zu Kantar Media Schweiz verabschiedet, übernimmt der führungserfahrene Elektroingenieur Franz Bürgi die Geschäftsführung der Radio- und TV-Forschungsstiftung Mediapulse. Bis zu seinem Stellenantritt am 1. November überbrückt die aktuelle Verwaltungsratspräsidentin Franziska von Weissenfluh Stäheli.

Bürgi ist diplomierter ETH-Elektroingenieur mit Executive MBA der Hochschule St. Gallen und verfügt über ein breites Spektrum ... weiter lesen

16:45

Donnerstag
01.10.2015, 16:45

TV / Radio

Hörerzahlen: Auch Radio Inside verabschiedet sich von Mediapulse

Insbesondere während der Rush Hour schaltet das Zofinger Radio Inside fünf Mal täglich live in die Viasuisse-Zentrale nach Biel oder Dübendorf, um neuste und lokale Verkehrsprognosen ... weiter lesen

Insbesondere während der Rush Hour schaltet das Zofinger Radio Inside fünf Mal täglich live in die Viasuisse-Zentrale nach Biel oder Dübendorf, um neuste und lokale Verkehrsprognosen zu ermitteln: «Wir möchten nicht nur einfach den Stau vermelden, sondern vorab sagen, wie sich der Verkehr entwickeln wird», erklärt der Geschäftsführer und Programmleiter David Kaufmann dem Klein Report.

Fast noch spannender sind seine Aussagen zur neuen Erhebung der Hörerzahlen, die ab dem Jahre 2016 nicht mehr via ... weiter lesen

09:30

Sonntag
30.08.2015, 09:30

TV / Radio

Swiss Radio Day mit «Good News» von Doris Leuthard

«10 Minuten mit… Franziska von Weissenfluh» lautete der Titel des Eröffnungsinterviews am Swiss Radio Day im Zürcher Club Kaufleuten. Die Mediapulse-Stiftungsratspräsidentin sprach von einem schwierigen Jahr mit ... weiter lesen

«10 Minuten mit… Franziska von Weissenfluh» lautete der Titel des Eröffnungsinterviews am Swiss Radio Day im Zürcher Club Kaufleuten. Die Mediapulse-Stiftungsratspräsidentin sprach von einem schwierigen Jahr mit vielen Hürden: «Unsere grösste Herausforderung ist es, in der Nutzungsforschung die Nase wieder vorn zu haben.»

Auf technische Fragen nach der Messung war von Weissenfluh auf der Bühne sichtlich überfordert und verwies auf ihre Spezialisten ... weiter lesen