Content:

Freitag
07.05.2021

Medien / Publizistik

Die Einsicht in die Traffic-Zahlen wird gratis sein, für die Audience-Daten muss man allerdings zahlen...

Die neue Onlineforschung ist auf Kurs: Die ersten Daten der Online-Content-Messung werden am 9. Juli veröffentlicht. Und für Anfang 2022 ist die Publikation der ersten Content-Audience-Data geplant.

Das gab die Mediapulse AG in einem kleinen Zwischenbericht am Donnerstag bekannt. Die für Juli angekündigte Publikation umfasse diejenigen Marktteilnehmer, die bereits die Messtechnologie «implementiert und ihre Websites und Apps entsprechend vertaggt haben», so die Forschungsfirma dazu.

Momentan seien das über 40 Brands, schreibt Mediapulse im Bericht, der sich zum Teil so liest, als wolle man beweisen, dass man überhaupt arbeite.

Weitere Angebote sollen laufend in die darauffolgenden Publikationen integriert werden. Die Einsicht in die Traffic-Daten unter mediapulse.ch wird gratis sein, verspricht die Firma. Wer allerdings Zugriff auf die für 2022 angekündigten Audience-Daten will, muss dafür in die Taschen greifen.

Parallel zu den Arbeiten an der Online-Content-Forschung hat Mediapulse ein Detailkonzept zur Kampagnenforschung erarbeitet, das bis Ende 2022 umgesetzt sein soll.

Das Konzept wird in Zusammenarbeit mit den grössten Medienhäusern und im Austausch mit den Verbänden SWA (Werbeauftraggeber), LSA (Agenturen), IAB (Digitalwirtschaft) und IGEM (elektronische Medien) erarbeitet.