Content:

 

21:30

Donnerstag
10.10.2019, 21:30

TV / Radio

Kritik an Konzessionsübertragung von Planet 105 auf Tamedia

Gegen die Übernahme von Roger Schawinskis Jugendsender Planet 105 durch Tamedia formiert sich Widerstand: Die Gewerkschaft Syndicom und das Schweizer Syndikat Medienschaffender (SSM) befürchten, dass das geplante «20 Minuten ... weiter lesen

Gegen die Übernahme von Roger Schawinskis Jugendsender Planet 105 durch Tamedia formiert sich Widerstand: Die Gewerkschaft Syndicom und das Schweizer Syndikat Medienschaffender (SSM) befürchten, dass das geplante «20 Minuten Radio» zum Praktikantenbetrieb mit billigen Arbeitskräften werden könnte.

Auch die Einhaltung berufsethischer Standards wird angezweifelt: Die Gewerkschaften vermuten, dass ... weiter lesen

19:02

Mittwoch
03.07.2019, 19:02

Medien / Publizistik

«20 Minuten» schluckt Roger Schawinskis Planet 105

Tamedia schaltet bei seinen Radio-Expansionsplänen in den Angriffsmodus: Der Bereich Pendlermedien plant die Übernahme des Jugendsenders Planet 105 von Roger Schawinskis Radio 1 AG.

Nach der Übernahme soll Planet ... weiter lesen

Tamedia schaltet bei seinen Radio-Expansionsplänen in den Angriffsmodus: Der Bereich Pendlermedien plant die Übernahme des Jugendsenders Planet 105 von Roger Schawinskis Radio 1 AG.

Nach der Übernahme soll Planet 105 in «20 Minuten Music» integriert werden, teilte der Zürcher ... weiter lesen

23:20

Mittwoch
21.02.2018, 23:20

TV / Radio

20 Jahre Radio 105: «Wir mussten nicht lange überlegen»

Am 17. Februar 1998 geht Radio 105 vom basellandschaftlichen Muttenz aus auf Sendung. Am letzten Samstag feierte 105-Gründer Giuseppe Scaglione im Zürcher Club Aura den 20-jährigen Geburtstag ... weiter lesen

Am 17. Februar 1998 geht Radio 105 vom basellandschaftlichen Muttenz aus auf Sendung. Am letzten Samstag feierte 105-Gründer Giuseppe Scaglione im Zürcher Club Aura den 20-jährigen Geburtstag.

Im Gespräch mit dem Klein Report erzählt er aus der turbulenten Geschichte des Deutschschweizer Jugendradios - eine ... weiter lesen

23:48

Sonntag
07.05.2017, 23:48

TV / Radio

Latino Beats bei my105

Sommergefühle für Freunde heisser Latino-Rhythmen: Radio my105 lanciert den neuen Channel «my105 Ritmo Latino», der ab sofort auf der Gratis-App verfügbar ist.

«Latino-Musik war - auch in der ... weiter lesen

Sommergefühle für Freunde heisser Latino-Rhythmen: Radio my105 lanciert den neuen Channel «my105 Ritmo Latino», der ab sofort auf der Gratis-App verfügbar ist.

«Latino-Musik war - auch in der Schweiz - eigentlich schon immer beliebt, erlebt aber zurzeit einen noch nie dagewesenen Boom», stellt ... weiter lesen

22:56

Freitag
16.09.2016, 22:56

TV / Radio

Scaglione vs. Schawinski: «Gewinne privatisisieren, Verluste sozialisieren»

Nachdem das ehemalige Radio 105 Konkurs anmelden musste, kaufte Roger Schawinski (71) den Sender. Zwei Jahre später, der Sender heisst unterdessen Planet 105, nimmt Schawinski Bezug auf die Konkurse ... weiter lesen

Nachdem das ehemalige Radio 105 Konkurs anmelden musste, kaufte Roger Schawinski (71) den Sender. Zwei Jahre später, der Sender heisst unterdessen Planet 105, nimmt Schawinski Bezug auf die Konkurse von Radio 105 und Jugendsender Joiz und fordert in seinem Blog im Branchenportal «persönlich» eine Gebührenfinanzierung seines Jugendsenders.

In einem Gastbeitrag für den Klein Report äussert sich dazu Giuseppe Scaglione, Gründer von Radio 105 und ... weiter lesen

12:40

Mittwoch
25.11.2015, 12:40

Marketing / PR

Es weihnachtet auch medial

Lammfromm präsentiert der Schweizer Popstar Stefanie Heinzmann in einem von der Zürcher Kommunikationsagentur Factum für Weltbild inszenierten TV-Spot Geschenkideen. Der Clip läuft seit dem Wintereinbruch - gutes ... weiter lesen

Lammfromm präsentiert der Schweizer Popstar Stefanie Heinzmann in einem von der Zürcher Kommunikationsagentur Factum für Weltbild inszenierten TV-Spot Geschenkideen. Der Clip läuft seit dem Wintereinbruch - gutes Timing.

Dazu «Jingle Bells» und «Stille Nacht» à discrétion: In einem extra dafür eingerichteten Channel spielt Radio my105 rund um die Uhr ... weiter lesen

08:30

Dienstag
29.09.2015, 08:30

TV / Radio

105 mischt mit neuer «Event-Reihe» Musikstile auf

My105 lanciert eine neue «Event-Reihe». Im Sendegefäss «My105 Mashup Night» mischt der Radiosender eine Nacht lang die Musikstile auf: Ein Beatles-Song rappt da zum Beispiel auf einem Hiphop-Beat.

Mashups ... weiter lesen

My105 lanciert eine neue «Event-Reihe». Im Sendegefäss «My105 Mashup Night» mischt der Radiosender eine Nacht lang die Musikstile auf: Ein Beatles-Song rappt da zum Beispiel auf einem Hiphop-Beat.

Mashups heissen in der Jugendsprache jene Musikcollagen, bei denen die Gesangsspur und die Intstumentalspur zweier Songs kombiniert werden. My105 will der «wachsenden Beliebtheit dieses Genres» ... weiter lesen

13:02

Sonntag
23.08.2015, 13:02

TV / Radio

«my105» sendet neu auch über DAB+

Drei Monate nach dem Sendestart der interaktiven Streaming-Plattform «my105» vergrössert der Medienunternehmer Giuseppe Scaglione den Hörerkreis: Ab dem 27. August ist «my105» auch auf DAB+ zu empfangen - mit ... weiter lesen

Drei Monate nach dem Sendestart der interaktiven Streaming-Plattform «my105» vergrössert der Medienunternehmer Giuseppe Scaglione den Hörerkreis: Ab dem 27. August ist «my105» auch auf DAB+ zu empfangen - mit einem eigens dafür produzierten Programm, wie Scaglione dem Klein Report sagte.

«my105» wird jedoch nicht einfach einer der bestehenden acht Channels auf DAB+ aufschalten, sondern produziert ein eigenes, speziell für die DAB-Verbreitung gedachtes Programm: «my105 Original» ... weiter lesen

21:30

Sonntag
09.08.2015, 21:30

Medien / Publizistik

Vom Bundesamt für Kommunikation in die Baselbieter Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion

Deborah Murith (34) wechselt vom Bundesamt für Kommunikation (Bakom) in die Baselbieter Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion (BKSD). Per 1. Oktober übernimmt Murith die Leitung der Kommunikation im Generalsekretariat des ... weiter lesen

Deborah Murith (34) wechselt vom Bundesamt für Kommunikation (Bakom) in die Baselbieter Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion (BKSD). Per 1. Oktober übernimmt Murith die Leitung der Kommunikation im Generalsekretariat des BKSD unter Regierungsrätin Monica Gschwind.

Nach sieben Jahren im Amt spricht die Bakom-Mediensprecherin mit dem Klein Report über ihre lustigsten, aber auch emotionalen Momente während dieser Zeit. «Wenn sie im Spiel sind, ist der Job grundsätzlich ... weiter lesen

18:42

Montag
01.06.2015, 18:42

TV / Radio

Wenn Giuseppe Scaglione zur Party ruft, kommen alle

Die Warteschlange vor dem neusten Zürcher In-Restaurant Alice Choo an der Limmatstrasse 275 war lang, als ob ein Teenie-Star zur Autogrammstunde angesagt war. Es war aber Radiomacher Giuseppe Scaglione ... weiter lesen

Die Warteschlange vor dem neusten Zürcher In-Restaurant Alice Choo an der Limmatstrasse 275 war lang, als ob ein Teenie-Star zur Autogrammstunde angesagt war. Es war aber Radiomacher Giuseppe Scaglione, der es einmal mehr schaffte, sehr Jung, ziemlich Jung und auch etwas Älter, vor allem aber Mega-hip zur Lancierung seines neuen Internet-Radios «my 105» um sich zu versammeln.

Bei reichlich spanischem Cava oder auf was man als Tranksame immer Lust hatte und bei recht scharfen Filet-Häppchen auf Reis, sofern ... weiter lesen

18:40

Montag
01.06.2015, 18:40

TV / Radio

Giuseppe Scaglione: «Nein, Schawinski hat sich nicht direkt geäussert»

«Der Start war ein voller Erfolg. Wir bekommen dauernd Gratulationsmitteilungen», freut sich «my 105»-Gründer Giuseppe Scaglione gegenüber dem Klein Report über die Lancierung seines Internet-Radios. «Und die ... weiter lesen

«Der Start war ein voller Erfolg. Wir bekommen dauernd Gratulationsmitteilungen», freut sich «my 105»-Gründer Giuseppe Scaglione gegenüber dem Klein Report über die Lancierung seines Internet-Radios. «Und die Leute freuen sich, dass nicht nur die Originalmarke mit «my 105» nun wieder zurück ist, sondern auch die Musik, die sie lange vermisst haben. Auch die benutzerfreundliche App kommt sehr gut an.»

Der Start sei «völlig reibungslos» verlaufen: «Dies ist der tollen Truppe an Leuten zu verdanken, mit denen wir das Projekt realisieren ... weiter lesen

13:55

Mittwoch
22.04.2015, 13:55

TV / Radio

Giuseppe Scaglione lanciert my105

Der Radiomacher Giuseppe Scaglione hat eine interaktive Streamingplattform mit dem Namen my105 vorgestellt. Mit dem von ihm 1998 lancierten Jugendradio Radio 105 wurde Scaglione einer breiteren Öffentlichkeit bekannt.

Im Januar ... weiter lesen

Der Radiomacher Giuseppe Scaglione hat eine interaktive Streamingplattform mit dem Namen my105 vorgestellt. Mit dem von ihm 1998 lancierten Jugendradio Radio 105 wurde Scaglione einer breiteren Öffentlichkeit bekannt.

Im Januar 2014 musste er mit dem Sender Konkurs anmelden. «Ich habe die Zeit genutzt und mir die Branche von aussen angeschaut. Ich habe beobachtet, dass Streaming das grosse Ding der Zukunft ist», sagte Scaglione am Dienstagmorgen in der Zürcher Bar ... weiter lesen

13:54

Mittwoch
22.04.2015, 13:54

TV / Radio

Scaglione zu 105: «Schawinski kann den Namen ändern, falls ihn die Ähnlichkeit stört»

Giuseppe Scaglione ist zurück: Mit dem neuen Streaming-Dienst my105 möchte er nochmals durchstarten. «Ich hatte die Wahl zwischen totalem Absturz oder mich zusammenzureissen und nochmal aufzustehen», sagte Scaglione ... weiter lesen

Giuseppe Scaglione ist zurück: Mit dem neuen Streaming-Dienst my105 möchte er nochmals durchstarten. «Ich hatte die Wahl zwischen totalem Absturz oder mich zusammenzureissen und nochmal aufzustehen», sagte Scaglione am Dienstagmorgen in der Zürcher Bar Clouds zu der Zeit nach seinem Konkurs Anfang 2014.

Das neue Projekt my105 werde von ihm selbst und seiner Frau Paola Libera getragen, sagte er dem Klein Report. «Die Kosten bei einem Streaming-Dienst sind natürlich viel tiefer als bei einem klassischen ... weiter lesen

08:10

Montag
28.04.2014, 08:10

TV / Radio

Bundesverwaltungsgericht lässt Schawinski abblitzen

Das Bundesverwaltungsgericht hat eine Beschwerde von Roger Schawinski gegen die Radiokonzessionserteilung an Radio Argovia abgewiesen. Damit erhält Radio Argovia definitiv die Konzession für das Versorgungsgebiet Kanton Aargau.

Das ... weiter lesen

Das Bundesverwaltungsgericht hat eine Beschwerde von Roger Schawinski gegen die Radiokonzessionserteilung an Radio Argovia abgewiesen. Damit erhält Radio Argovia definitiv die Konzession für das Versorgungsgebiet Kanton Aargau.

Das Gericht begründete seinen Entscheid vom 23. April damit, dass ein ursprünglich eingereichtes Konzessionsgesuch nicht mehr geändert werden dürfe, wie Radio Argovia in einer ... weiter lesen

08:30

Samstag
26.04.2014, 08:30

TV / Radio

Radio Grischa bleibt auf Sendung

Nicht nur im Aargau muss Roger Schawinski eine Niederlage einstecken, auch im Bündnerland hat er kein Glück: Radio Grischa erhält definitiv die Radiokonzession vom Bundesamt für ... weiter lesen

Nicht nur im Aargau muss Roger Schawinski eine Niederlage einstecken, auch im Bündnerland hat er kein Glück: Radio Grischa erhält definitiv die Radiokonzession vom Bundesamt für Kommunikation.

Dies vermeldete der Chefredaktor der «Südostschweiz», David Sieber, am Donnerstag um 17.37 Uhr über seinen Twitter-Account. Der Sender Radio Grischa selber verkündete die Neuigkeit 20 Minuten später ... weiter lesen

18:34

Sonntag
06.04.2014, 18:34

TV / Radio

Radio 1 AG erhält Konzession für Radio 105

Das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (Uvek) hat die Übertragung der Konzession der in Konkurs gegangenen Music First Network AG an die Radio 1 AG ... weiter lesen

Das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (Uvek) hat die Übertragung der Konzession der in Konkurs gegangenen Music First Network AG an die Radio 1 AG bewilligt.

Durch ein Bieterverfahren hat Roger Schawinski (69) vom Konkursamt Oerlikon den Zuschlag für das Jugendradio 105 erhalten. Das Uvek prüfte, ob die Konzessionsvoraussetzungen ... weiter lesen

23:34

Samstag
01.02.2014, 23:34

TV / Radio

Energy-Chef Büchi verteidigt geplanten Verkauf der 105-Konzession

Energy-Geschäftsführer Dani Büchi bestätigte gegenüber dem Klein Report, dass der Sender die Absicht hatte, die UKW-Konzession von Radio 105 günstig an eine Drittpartei zu ... weiter lesen

Energy-Geschäftsführer Dani Büchi bestätigte gegenüber dem Klein Report, dass der Sender die Absicht hatte, die UKW-Konzession von Radio 105 günstig an eine Drittpartei zu verkaufen, falls man den Zuschlag erhalten hätte.

Es seien bereits Verhandlungen mit einem Konzessionsinteressenten aufgenommen worden. «Das war vor der ersten Vergabe ... weiter lesen

21:04

Samstag
01.02.2014, 21:04

TV / Radio

Radio Energy wollte 105-Konzession angeblich an Drittpartei verkaufen

Der Streit im Fall um den Verkauf der Radio-105-Konzession geht weiter. Radio-Energy-Geschäftsführer Dani Büchi und Ringier-Manager Michael Voss wollten die UKW-Konzession von Radio 105 angeblich für ... weiter lesen

Der Streit im Fall um den Verkauf der Radio-105-Konzession geht weiter. Radio-Energy-Geschäftsführer Dani Büchi und Ringier-Manager Michael Voss wollten die UKW-Konzession von Radio 105 angeblich für 150 000 Franken verkaufen und Radio 105 auf DAB+ und Kabel weiterlaufen lassen. Das behauptete jedenfalls das neue Internetportal Watson am Freitag.

Büchi und Voss arbeiteten zu diesem Zweck ein Term Sheet aus, das Bedingungen für den Kauf der Konzession enthält. Aus diesem Papier, das Maurice Thiriet auf ... weiter lesen

11:30

Samstag
01.02.2014, 11:30

Medien / Publizistik

Der seltsame Blogeintrag des Roger Schawinski

Auf persoenlich.com kann Roger Schawinski ungefiltert seine geschäftlichen Interessen vertreten. Ein Kommentar des Klein Reports.

Wenige Stunden bevor bekannt gegeben wird, wem die Konzession des konkursiten Radio 105 ... weiter lesen

Auf persoenlich.com kann Roger Schawinski ungefiltert seine geschäftlichen Interessen vertreten. Ein Kommentar des Klein Reports.

Wenige Stunden bevor bekannt gegeben wird, wem die Konzession des konkursiten Radio 105 zugeschlagen wird, steigt die Nervosität bei allen Beteiligten. Roger Schawinski nutzte ... weiter lesen

07:33

Donnerstag
30.01.2014, 07:33

TV / Radio

Noch keine Opposition zu Schawinskis Radio-105-Übernahme angekündigt

Die unterlegenen Parteien der Bieterrunde um Radio 105 könnten nun Widerstand leisten gegen die Übertragung der Konzession an Roger Schawinski, nachdem dieser vom Konkursamt den Zuschlag für das ... weiter lesen

Die unterlegenen Parteien der Bieterrunde um Radio 105 könnten nun Widerstand leisten gegen die Übertragung der Konzession an Roger Schawinski, nachdem dieser vom Konkursamt den Zuschlag für das konkursite Radio erhalten hat.

Sowohl beim Onlineportal Toasted., das Schawinski am Montag nach eigenen Angaben noch überboten hatte, als auch bei Radio Energy, dessen ... weiter lesen

22:42

Mittwoch
29.01.2014, 22:42

TV / Radio

Konkursamt erteilt Roger Schawinski den Zuschlag für Radio 105

Roger Schawinski und sein Radio 1 haben sich im Bieterkampf um Radio 105 durchgesetzt. Man habe den Zuschlag vom Konkursverwalter Zürich-Oerlikon erhalten, «weil man auch in der zweiten Bieterrunde ... weiter lesen

Roger Schawinski und sein Radio 1 haben sich im Bieterkampf um Radio 105 durchgesetzt. Man habe den Zuschlag vom Konkursverwalter Zürich-Oerlikon erhalten, «weil man auch in der zweiten Bieterrunde das höchste Angebot vorgelegt hat», teilte Radio 1 mit.

105 soll gemäss den neuen Betreibern noch am Dienstag mit dem Senden eines Nonstop-Programms aus den Studios von Radio 1 beginnen. Das Konzessionsübertragungsgesuch ... weiter lesen

13:22

Mittwoch
29.01.2014, 13:22

TV / Radio

Energy-Chef Dani Büchi: Preis für Radio 105 ist «unvernünftig hoch»

Mit dem Gebot von Roger Schawinski konnten weder Toasted. noch Radio Energy mithalten. Das Angebot von Toasted. in der zweiten Bieterrunde war nicht hoch genug, bei Radio Energy wurde gar ... weiter lesen

Mit dem Gebot von Roger Schawinski konnten weder Toasted. noch Radio Energy mithalten. Das Angebot von Toasted. in der zweiten Bieterrunde war nicht hoch genug, bei Radio Energy wurde gar nicht erst ein weiteres Angebot eingereicht, nachdem man in der ersten Bieterrunde mit 250 000 Franken rund dreimal tiefer als das Angebot von Schawinski lag.

«Wir hätten Radio 105 gerne im Energy-Universum gesehen, aber nur zu einem Preis, der Sinn macht», sagte Energy-Geschäftsführer Dani Büchi am ... weiter lesen

14:26

Dienstag
28.01.2014, 14:26

TV / Radio

Toasted. will Radio 105 unabhängig betreiben

Das Onlineportal Toasted. hat nach eigenen Angaben das Angebot von Roger Schawinski in der Höhe von 784 534 Franken beim Bieterprozess der Konzession für Radio 105 überboten. Die ... weiter lesen

Das Onlineportal Toasted. hat nach eigenen Angaben das Angebot von Roger Schawinski in der Höhe von 784 534 Franken beim Bieterprozess der Konzession für Radio 105 überboten. Die Höhe des Angebotes will Andrej Vojna, Leiter Redaktion & PR von Toasted., nicht nennen, «Sie können aber davon aus gehen, dass es sich um ein konkurrenzfähiges ernst zu nehmendes Angebot handelt.» Ein neues Höchstangebot muss das bisherige um mindestens 15 000 Franken übertreffen, im Fall von Toasted. also mindestens knapp 800 000 Franken betragen.

In der Sonntagspresse und auch in einem Blogeintrag von Roger Schawinski wurde ... weiter lesen

14:25

Dienstag
28.01.2014, 14:25

TV / Radio

Radio 105: Toasted. überbietet nach eigenen Angaben Roger Schawinski

Toasted. ist nach eigenen Angaben weiterhin im Rennen um die Konzession von Radio 105. Man habe am Wochenende beim Konkursverwalter in Oerlikon ein Übernahmeangebot eingereicht, welches das bisherige Höchstangebot ... weiter lesen

Toasted. ist nach eigenen Angaben weiterhin im Rennen um die Konzession von Radio 105. Man habe am Wochenende beim Konkursverwalter in Oerlikon ein Übernahmeangebot eingereicht, welches das bisherige Höchstangebot von Radio-1-Betreiber Roger Schawinski übertreffe, teilte das Schweizer Schweizer Jugend- und Studentenportal am Montag mit. Somit kämpft das Unternehmen weiterhin für die Möglichkeit, in Zürich ein UKW-Radio für Jugendliche zu betreiben.

Die Onlineplattform Toasted. ist ein Serviceportal für junge Menschen und versteht sich derzeit vor allem als ... weiter lesen

23:15

Freitag
24.01.2014, 23:15

TV / Radio

Neuer Radio-105-Besitzer könnte sofort mit Senden beginnen

Hat das Konkursamt Zürich-Oerlikon entschieden, wer den Zuschlag für die Konkursmasse von Radio 105 erhält, steht der Wiederaufnahme des Sendebetriebs nichts mehr im Weg.

«Wenn das Konkursamt ... weiter lesen

Hat das Konkursamt Zürich-Oerlikon entschieden, wer den Zuschlag für die Konkursmasse von Radio 105 erhält, steht der Wiederaufnahme des Sendebetriebs nichts mehr im Weg.

«Wenn das Konkursamt mit einem Interessenten ein Gesuch einreicht, kann der neue Besitzer sofort mit der Verbreitung beginnen, bis der Entscheid des Uvek gefallen ist», so Bakom-Sprecherin Deborah Murith gegenüber dem Klein Report. Eine provisorische Konzession sei dafür ... weiter lesen