Content:

Dienstag
19.11.2019

TV / Radio

Die Übernahme von Planet 105 ist vollzogen...

Die Übernahme von Radio Planet 105 durch den Zürcher Medienkonzern Tamedia ist in trockenen Tüchern: Ab dem 27. November startet der Sender mit angepasstem Konzept unter dem neuen Namen «20 Minuten Radio».

«Nach der Zustimmung der Eidgenössischen Wettbewerbskommission sowie der Konzessionsübertragung (Bakom/Uvek) konnte die Übernahme des Radiosenders Planet 105 durch 20 Minuten am 18. November 2019 vollzogen werden», meldete Tamedia am Montag.

Im Vorfeld der Konzessionsübertragung hatte das Bakom eine öffentliche Anhörung durchgeführt. Die Gewerkschaft Syndicom und das Schweizer Syndikat Medienschaffender (SSM) kritisierten, dass das Übertragungsgesuch zu viele Fragen offenlasse.

Unklar sei unter anderem, wie die jugendlichen Praktikanten und Auszubildenden, die für «20 Minuten Radio» arbeiten werden, betreut, ausgebildet und bezahlt werden sollen. Trotz dieser Einwände hat das Bakom unterdessen grünes Licht gegeben.

Laut Tamedia wird das bisherige Moderations- und Redaktionsteam den Betrieb des Senders betreuen und «in Kooperation mit der 20-Minuten-Redaktion» für die Gestaltung der redaktionellen Inhalte zuständig sein.

News sollen nicht statisch zur vollen Stunde, sondern per «Newsflash» dann ausgespielt werden, wenn sie passieren. Programmleiter Marc Jäggi dazu: «Dank der engen Zusammenarbeit mit dem 20-Minuten-Newsdesk wissen wir jederzeit, welche Stories die junge Zielgruppe wirklich interessieren.»