Content:

Mittwoch
10.01.2018

TV / Radio

Giacobbo: «Kein Kampf, nur ein Gespräch»

Viktor Giacobbo gibt ein Gastspiel bei den AZ Medien: Ein Jahr nach dem Ende von «Giacobbo/Müller» lanciert der SRF-Hausnarr das Talk-Format «Giacobbodcast». Am Mittwoch geht es zum ersten Mal bei watson.ch und Radio 24 online respektive on air.

Harry Hasler, Debbie Mötteli und Fredi Hinz? «Alles nur Zugabe. Viktor Giacobbos Königsdisziplin war immer das Gespräch mit den Gästen», stichelte Radio 24 am Dienstag gegen das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF), das Giacobbos Kultfiguren aufgepäppelt hat.

Im Kern des neuen Audio-Formats, das ganz ohne Kamera auskommt, steht «die satirische und schlagfertige Analyse der Person und ihrer Lage». Vis-à-vis von Giacobbo nimmt «A-Prominenz» aus Politik, Kultur und Gesellschaft Platz.

Auf einen allzu heissen Stuhl werden sich die Gäste jedoch nicht setzen. «Kein Kampf, sondern einfach ein Gespräch zwischen lustig, ernst und neugierig», gab sich der Kabarettist im Vorfeld handzahm.

Sein erster Gast am Mittwoch wird Bundeskanzler Walter Thurnherr sein.