Content:

Donnerstag
11.07.2019

TV / Radio

Sportangebot von SRF 2 schwächelt (©SRF)

Die beiden Hauptkanäle des Schweizer Fernsehens (SRF) dominieren auch im ersten Semester 2019 die Marktanteile in der Deutschschweiz. Doch die Tendenz der letzten zwölf Monate zeigt für SRF 1 und SRF 2 in komplett unterschiedliche Richtungen.

So konnte sich der erste Kanal in den Alterskategorien «Personen 3+», «Personen 15+» und «Personen 15-59 Jahre» mit Marktanteilen zwischen 13,4 und 19,7 Prozent klar an der Spitze behaupten.

Mit einem Sprung um 1,6 Prozentpunkte ist SRF 1 neu auch in der Gunst der 15- bis 49-jährigen Zuschauer an SRF 2 vorbeigezogen und kommt dort gemäss Mediapulse auf einen Anteil von 10,9 Prozent.

Ganz anders SRF 2: Hinter dem Kanal, der den Fokus auf Sportinhalte zuletzt immer wieder verstärkt hat, liegt ein schwieriges Jahr, wenn man die Entwicklung der Einschaltquoten betrachtet.

So ist der Anteil des Senders am Fernsehkuchen in allen Alterskategorien um etwa 2 Prozentpunkte kleiner geworden. Besonders gravierend sind die Verluste bei den 15- bis 29-jährigen Personen mit einem Einbruch des Marktanteils um 3,6 Punkte auf 9,8 Prozent.

ProSieben Schweiz ist derzeit die unangefochtene Nummer eins bei der jüngsten Zielgruppe. Neu erreicht der Entertainment-Sender in dieser Kategorie 10,9 Prozent des Fernsehpublikums (+0,9 Prozentpunkte).