Content:

Montag
03.05.2021

Vermarktung

Die Swisscom ist seit neun Jahren Sponsorin der Super League, die ab nächster Saison Credit Suisse Super League heisst… (Bild: © Montage/Ringier)

Die halbstaatliche Swisscom AG sponsert bis Ende 2024/2025 die Swiss Football League (SFL) weiter. Exklusive Vermarkterin der höchsten Spielklasse im Schweizer Klubfussball ist die Ringier Sports AG, welche die zentralen Werberechte hält.

Der Schweizer Telekom-Konzern ist bereits seit neun Jahren Sponsor der Super League, die ab nächster Saison Credit Suisse Super League heisst.

Der neue Vertrag mit der Ringier Sports AG läuft ab 1. Juli 2021, wie Ringier am Freitag bekannt gab.

Ringier Sports AG konzentriert sich nach eigenen Angaben auf die Vermarktung von Schweizer Vereinen, Verbänden und Organisationen sowie nationalen und internationalen Veranstaltungen im Schweizer Markt. Der Fokus liege auf Publikumssportarten wie Fussball und Eishockey sowie Sportarten, die über eine hohe Anzahl von Lizenzierten und/oder Aktiven verfügten.

«Gleichzeitig fokussiert Ringier Sports AG die Verwertung von kommerziellen Rechten an nationalen Ligen und die zukünftige Entwicklung sowie Vermarktung von Veranstaltungs- und Meisterschaftsformaten mit nationalem Charakter», schreibt Ringier über den Firmenzweck.

Von der Swisscom hat das private Medienunternehmen Ringier im Februar 2020 den 50-Prozent-Anteil am Werbevermarkter Admeira (ehemals SRG, Swisscom, Ringier) übernommen, der unter anderem weiterhin den grössten Bereich der SRG, die Fernsehwerbung, vermarktet. Der Sponsoring-Bereich ging zurück zum Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Die neu formierte Ringier Advertising verkauft wiederum die Swisscom-Einheiten «blue», ehemals bluewin. Das Newsportal Blue News «liefert Content wie Tipps, Zusammenfassungen und Übersichten mit dem Fokus auf Entertainment, TV, Kino und Sport», heisst es im Produktebeschrieb. Weiter gehört zu den Medienprodukten der Swisscom auch blue TV, das als «das beliebteste Fernsehen der Schweiz» auf der Webseite angepriesen wird.

Die Swisscom-Einheit blue Sport (ehemals Teleclub) überträgt seit 2006 die Schweizer Fussball Top-Ligen sowie internationale Top-Ligen und europäische Wettbewerbe wie die UEFA Champions League oder die UEFA Europa League.

Im Ringier Digital Network wird von der Swisscom zusätzlich das Online-Portal «Bluewin», wie es dort noch heisst, angeboten. Daneben sind auch die Online-Titel von Ringier Axel Springer und Ringier im Portefeuille.

Und so schliesst sich der Vermarktungskreis.