Content:

Samstag
05.12.2020

IT / Telekom / Druck

Ex-Sunrise-Chef André Krause wird CEO des fusionierten Telekomkonzerns. (Bild © UPC)

Sunrise UPC hat die neue Geschäftsleitung bekannt gegeben. Geführt wird der Telekomkonzern von CEO André Krause, der seit Januar als Geschäftsführer an der Spitze von Sunrise stand.

Mit dem neuen Führungsteam sollen «die besten Talente aus beiden Unternehmen» zusammengebracht werden. Dadruch soll für Kontinuität und strategische Klarheit gesorgt werden, wie Mike Fries, CEO des Mutterkonzerns Liberty Global, am Freitag sagte.

Ziel ist es laut Fries, eine «Konnektivitätsplattform» zu schaffen und zum «nationalen konvergenten Champion» zu werden.

Zu der 14-köpfigen Geschäftsleitung unter CEO André Krause gehören Severina Pascu, Deputy CEO and Chief Operating Officer, Jany Fruytier, Chief Financial Officer, Elmar Grasser, Chief Technical Officer, Duncan Macdonald, Chief Information Officer, und Tobias Foster, Chief Human Resources Officer. 

Zum Marketing-Chef ist Stefan Fuchs ernannt worden. Er war seit Januar 2020 Chief Commercial Officer (CCO) von UPC Schweiz. Chief Sales Officer wird Giuseppe Bonina

Weiter gehören zur neuen Geschäftsleitung Robert Wigger, Chief Business Officer, Françoise Clemes, Chief Customer Officer, Christoph Richartz, Chief YOL Officer, Mick Fernhout, Chief Strategy & Transformation Officer, Nadine Zollinger, General Counsel und Marcel Huber, Chief Regulatory & Access Officer.

Seit Mitte November sind UPC und Sunrise keine Konkurrenten mehr, sondern Tochterunternehmen der Muttergesellschaft Liberty Global.