Content:

Sonntag
08.11.2020

TV / Radio

Über allem steht das Zauberwort «User»: «Was funktioniert, was interessiert?»

Am Samstag startet «Play Suisse», die neue Streaming-Plattform der SRG. Am Swiss Media Forum hat Bakel Walden, Direktor Entwicklung und Angebot SRG, am Freitagvormittag die Gelegenheit genutzt, schon mal kräftig die Werbetrommel zu schwingen. 

«Suisse made», «Premium Qualität», «Nur für dich gemacht», so präsentierte die SRG ihre neue Plattform in einem Werbespot, der vom Branchentreffen im Zürcher Lake Side ins Homeoffice gestreamt wurde.

Mit «Play Suisse» wolle die SRG das vorhandene Angebot sichtbarer machen, sagte Bakel Walden in dem zwischen 10.30 und 11.00 programmierten Werbeblock, unmittelbar vor der sogenannten «Elefantenrunde» mit den Verlegern und dem SRG-Direktor.

Neben den eigenproduzierten Sendungen der SRG-Einheiten sollen auf «Play Suisse» auch Ko-Produktionen à la carte ausgestrahlt werden. Und über allem steht das Zauberwort «User». 

Oder in Waldens Worten: «Was funktioniert, was interessiert?»