Content:

Sonntag
19.01.2020

Medien / Publizistik

News aus dem Tierreich und ein Kleininserate-Markt, wo auch Alphörner und Occasions-Autos Angeboten werden...

Die «Tierwelt» hat zusammen mit der Digital-Agentur Previon Plus ihren Online-Auftritt rundum erneuert. Das Portal bietet vermehrt Tier-News, eine erweiterte Ratgeber-Rubrik und den «vielleicht kultigsten Inseratemarkt der Schweiz», wie es nach eigenen Angaben heisst.

Das Herzstück der neuen Website ist die News-Rubrik. Wer sich durch die Artikel klickt, macht eine Tour d'Horizon durchs Tierreich: Da wird berichtet, wie in Australien die Nagetiere wegen der abgebrannten Wälder eine leichte Beute für die Raubvögel werden. 

Oder es wird eine Studie vorgestellt, die herausgefunden haben will, dass Ratten ihren Artgenossen immer dann helfen, wenn diese zuvor nett gewesen sind. Auch an Kurzmeldungen kommt man vorbei, zum Beispiel über den Fund eines Kartons mit Zwergkaninchen, die im St. Gallischen Hoffeld ausgesetzt worden waren.

«Jeden Donnerstag werden auf der Webseite ausgewählte Artikel aus der aktuellen Print-Ausgabe frei zugänglich gemacht», sagte «Tierwelt»-Chefredaktor Simon Koechlin am Freitag gegenüber dem Klein Report. Gemäss den Wemf-Zahlen lag die Auflage 2019 bei 52'400 Exemplaren.

Neben den News hält eine Ratgeber-Rubrik Tipps bereit für Tierhalter; mit dem Relaunch gibt es eine verbesserte Filterfunktion, um gezielt auf die Artikel zuzugreifen.

Und im Kleininserate-Markt werden nicht nur Tiernarren fündig: Von Rassekaninchen über Pferdekutschen bis hin zu Alphörnern, Occasion-Autos und Bauernhäusern ist manch eine Trouvaille zu finden.

Realisiert wurde der neue Auftritt in Zusammenarbeit mit der Digital-Agentur Previon Plus AG aus Aarau. Die «Tierwelt» wird von der Tierwelt AG verlegt; sie ist das Organ des Verbands Kleintiere Schweiz.