Content:

Montag
21.06.2021

Vermarktung

Der Bundesrat hat entschieden, dass Dirk Reich an der ausserordentlichen Generalversammlung vom 22. Juni 2021 als Mitglied des Verwaltungsrates gewählt werden soll…

Die Post macht sich fit für ihre bevorstehende Shopping-Tour. Denn einer ihrer Hauptpfeiler der neuen Strategie (2021 bis 2024) «sieht Investitionen und Akquisitionen im Bereich Logistik vor», wie der Bundesrat am Freitag zur Ernennung von Dirk Reich als neuem Verwaltungsrat schreibt.

Reich war von 1994 bis 2013 in verschiedenen Funktionen beim Logistikunternehmen Kühne und Nagel in der Schweiz tätig. Ab 2001 war er Mitglied der Konzernleitung. Von 2014 bis 2016 leitete der Doppelbürger (Schweiz und Deutschland) als CEO die Cargolux Airlines International in Luxemburg. Von 2017 bis 2019 war er Verwaltungsrat der Panalpina Group.

«Dirk Reich verfügt damit über langjährige Management-Erfahrungen in der internationalen Logistik, insbesondere im Bereich Mergers and Acquisitions. Angesichts der anstehenden Herausforderungen der Post sind diese Kompetenzen von zentraler Bedeutung für die Weiterentwicklung des Unternehmens», schreibt der Bundesrat angesichts der bevorstehenden ausserordentlichen Generalversammlung der Schweizerischen Post AG vom 22. Juni 2021.

Dirk Reich (1963) ist als Nachfolger von Peter Hug (1958) vorgesehen, der auf eine Wiederwahl verzichtet habe. Hug wurde erst im Juni 2018 in einer Ersatzwahl gewählt. Der Politikwissenschaftler folgte auf Andreas Schläpfer, der die Altersgrenze erreicht hatte und aus dem Verwaltungsrat ausschied.

Bevor er Betriebswirtschaftslehre studierte, absolvierte Reich eine kaufmännische Ausbildung bei der Lufthansa AG. Seit 2016 widmete sich Reich ausschliesslich seinen Verwaltungsratsmandaten.