Content:

Montag
23.11.2020

Digital

Im FAQ werden sowohl Informationen als auch Strategien für das kommende Cookie-lose Zeitalter besprochen...

Die Full-Service-Agentur E-Dialog hat Informationen zum Umgang mit dem Cookie-Sterben veröffentlicht. Damit soll sich die Werbebranche auf die «Zeit nach den 3rd-Party Cookies» vorbereiten können.

Die Ära des Digital-Marketings steht mit Regularien wie der Datenschutz-Grundverordnung der EU (DSGVO) und der kommenden E-Privacy-Richtlinie sowie dem allmählichen Aussterben von 3rd-Party Cookies vor grossen Veränderungen.

«Die Art und Weise, wie wir mit Cookies arbeiten, ändert sich aufgrund von geänderten Kundenpräferenzen, weitgehender Browser-Einschränkungen, Gesetzen und jüngsten Gerichtsurteilen», schreibt die österreichische Online-Agentur E-Dialog in der Mitteilung dazu.

Mit dem Ende der 3rd-Party Cookies stehe auch das Ende des Online-Marketings, «wie wir es kennen», vor der Tür.

In den «Frequently Asked Questions» (FAQ), die E-Dialog mit Spezialisten für Data Driven Advertising erstellt hat, werden Informationen und Strategien für das kommende Cookie-lose Zeitalter besprochen.

Wichtig sei, dass Betroffene frühzeitig reagieren. Ein erster Schritt sei zum Beispiel die «Investition in eine saubere Consent-Management-Lösung» oder die Sicherstellung der Hoheit über die eigenen Daten.