Content:

Freitag
09.11.2018

Vermarktung

Rückzug aus der Deutschschweiz

Umstrukturierung beim Genfer Vermarktungsunternehmen TP Publicité: Das Büro in Zürich wird nach Informationen des Klein Reports geschlossen. Aufgrund der Massnahme arbeitet Key Account Managerin Wanda Guerry, die für die Region Deutschschweiz zuständig war, nicht mehr bei «TP Pub».

Das Vermarktungsunternehmen der Genfer und Lausanner Verkehrsbetriebe informierte seine Kunden, dass Wanda Guerry TP Publicité per Ende Oktober verlassen hat. Weiterhin zum Team gehören Walter Molinari, der für die Region Westschweiz, das Tessin und Italien zuständig ist, sowie Laurent Durand, Ansprechpartner für die Regionen Frankreich, Spanien und Portugal.

Auch Angelina Royere, deren Einsatzfeld in der Westschweiz, den Benelux-Ländern und in Grossbritannien liegt, und Stéphane Visinand, der ebenfalls in der Westschweiz aktiv ist, sind weiter dabei. Die Region Deutschschweiz wird hingegen gar nicht mehr unmittelbar bearbeitet.

Zudem scheint es im Bereich Administration und Finanzen zu einem weiteren Wechsel gekommen zu sein: Die bisherige Leiterin Carla Dias, die unter anderem für Fakturierung und Buchhaltung sowie das Sekretariat des TP-Direktors zuständig war, gehört seit November gemäss Impressum auf der Webseite nicht mehr zum Team.

Nichts Neues gibt es an der Direktionsfront: Seit dem Abgang von Generaldirektor Jean-Claude Schmalz Ende Februar wird TP Publicité von der Verwaltungspräsidentin und SVP-Nationalrätin Céline Amaudruz und VR-Vizepräsident Denis Grobet interimistisch geführt.