Content:

Freitag
02.03.2018

Vermarktung

Die Wege der TP Publicité SA und ihres Generaldirektors Jean-Claude Schmalz haben sich getrennt: Nach neun Jahren hat Schmalz das Vermarktungsunternehmen der Genfer (TPG) und der Lausanner (TL) Verkehrsbetriebe am letzten Freitag per sofort verlassen.

Unter der Leitung von Jean-Claude Schmalz wurden zu Beginn des Jahres 2017 die Vermarktungsunternehmen der Genfer und der Lausanner Verkehrsbetriebe unter dem Namen TP Publicité vereint.

Vor der Fusion führte Schmalz bereits während acht Jahren die Geschäfte der damaligen TPG Publicité aus Genf.

Nun hat er sich von seinen Kunden, Partnern und Freunden verabschiedet: «Ich habe mich entschieden, meine Stelle als Generaldirektor von TP Publicité SA zu verlassen. Mein Weg führt zu neuen Horizonten und Herausforderungen», schrieb Schmalz.

«Ich bin wirklich stolz darauf, dass ich am Gedeihen dieses Unternehmens mitwirken durfte, zusammen mit einem Traumteam, auf das Sie auch in Zukunft voll und ganz zählen können», lauteten die Worte des scheidenden Generaldirektors.