Content:

Donnerstag
23.09.2021

TV / Radio

Kommentiert neu Frauenrennen: Seit 2015 arbeitet Men Marugg in verschiedenen Funktionen für SRF Sport. (Bild zVg)

Der Herbst steht vor der Tür, die Skier stehen bereit. Im Team der SRF-Ski-Kommentatoren ist ab Saisonstart in rund einem Monat neu Men Marugg für die Frauenrennen im Einsatz. 

Dies, weil Tamara Wolf, die seit 2019 als SRF-Expertin tätig war, ins Swiss-Ski-Präsidium gewählt wurde, «weshalb sie die Skirennen nicht länger für SRF begleiten kann», wie SRF am Dienstag in eigener Sache schreibt.

Marugg besuchte das Sportgymnasium in Davos und bestritt bis zu seinem 18. Lebensjahr als Nachwuchsathlet Skirennen auf FIS-Stufe. Seinen journalistischen Weg startete der Bündner 2011 als Praktikant beim damaligen Radio Grischa, dem heutigen Radio Südostschweiz. 

In der Folge berichtete er als freier Sportjournalist für den Privatsender unter anderem über den Ski-Weltcup. Parallel erlangte der 32-Jährige einen Bachelorabschluss in Journalismus und Organisationskommunikation an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Winterthur. 

Seit 2015 arbeitet er in verschiedenen Funktionen für SRF Sport, zuletzt als Radio- und TV-Redaktor mit Spezialgebiet Ski alpin.

Unverändert zum SRF-Team bei den Frauenskirennen gehören Kommentator Marco Felder und SRF-Expertin Tina Weirather

Die Männerrennen kommentiert weiterhin Stefan Hofmänner im Wechsel mit Adrian Arnet, Marc Berthod bleibt SRF-Experte für die Skirennen der Männer. Didier Plaschy kommt wie bisher als SRF-Experte für die technischen Disziplinen der Frauen und Männer zum Einsatz.

Nicht länger Teil der Ski-Equipe von SRF Sport ist Tamara Wolf. Die frühere Skirennfahrerin war seit der Saison 2019/20 als SRF-Expertin für die Frauenrennen tätig. Ende Juni dieses Jahres wurde die Bündnerin in das Präsidium von Swiss-Ski gewählt. 

Und wer im Verband die Interessen der Branche vertritt, kann nicht gleichzeitig die Wettkämpfe am Fernsehen kommentieren: «Das Amt als Verbandsfunktionärin ist nicht vereinbar mit der Aufgabe als unabhängige SRF-Expertin, weshalb sie nicht mehr für SRF Sport zum Einsatz kommen kann», schreibt der Sender weiter.

SRF Sport ersetze Tamara Wolf jedoch nicht, heisst es weiter, ihre Einsätze bei den Frauenrennen übernähmen künftig Tina Weirather und Didier Plaschy.