Content:

Mittwoch
07.08.2019

Digital

Whatsapp bekommt den Zusatz «von Facebook»

Der Messaging-Dienst Whatsapp und das Foto-Portal Instagram, die beide Teil des Facebook-Imperiums von Mark Zuckerberg sind, sollen einen Namenszusatz erhalten und künftig unter «Whatsapp von Facebook» und «Instagram von Facebook» erscheinen.

Mit dem neuen Namen wolle man das gesamte Unternehmen enger zusammen bringen und auch ein politisches Signal an jene senden, die fordern, dass der Tech-Riese Facebook und sein Online Netzwerk zerschlagen werden muss, weil sie dem Markt schaden. Wie der Klein Report bereits berichtete, prüfen amerikanische Behörden aktuell, ob grosse Digitalunternehmen wie Facebook ihre Marktpositionen ausgenutzt haben, um Konkurrenten zu schwächen.

Seitdem der Konzern von Mark Zuckerberg Whatsapp und Instagram gekauft hat, sind die Apps grossteils separat geführt worden. Doch mit einer neuen Kampagne soll sich dies nun ändern, wie «The Information» aus internen Firmenunterlagen wissen will. Mit der engeren Verschmelzung der Apps wolle man auch verhindern, dass die Haupt-App Facebook an Bedeutung verliere.

In einem Statement von Montag schreibt Facebook, man wolle in Zukunft «mehr Klarheit über die Produkte und Dienstleistungen, die Teil von Facebook sind, schaffen». Diesem Ansatz sei man unter anderem schon bei der App «Workplace» gefolgt, die seit Kurzem den Titel «Workplace from Facebook» trägt.