Content:

Mittwoch
22.05.2019

Medien / Publizistik

Hügli übernimmt von Gründerin Knecht

Samuel Hügli, Mitglied der Tamedia-Unternehmensleitung und Leiter Technologie und Beteiligungen, präsidiert neu den Verwaltungsrat von Zattoo. Zudem stösst Tamedias Group CIO Franz Bürgi ins VR-Gremium des Streaming-TVs.

Hügli übernimmt den Führungsposten von Zattoo-Gründerin Bea Knecht, die wie auch die bisherigen Mitglieder Johannes Braun und Markus Dennler im Verwaltungsrat verbleibe, schreibt Tamedia am Dienstag. «Adrian Bult ist aus dem Verwaltungsrat von Zattoo ausgeschieden.»

Der langjährige Ringier-Mitarbeiter und neue Zattoo-VR-Präsident Samuel Hügli war auf Anfang 2017 als neuer CTO & Head Digital Ventures zu Tamedia gestossen.

Der neue Zattoo-VR Franz Bürgi führt bei Tamedia als Group CIO seit 2017 die Technologie-Bereiche Enterprise Infrastructure, Collaboration & Workplace, Publishing und Paid Media & Distribution. Er studierte an der ETH Zürich Elektrotechnik und verfügt über einen Executive MBA der Hochschule St. Gallen. 

Und noch ein weiteres neues Gesicht im Zattoo-Verwaltungsrat kommunizierte die Mehrheitsbesitzerin Tamedia am Dienstag: Neu ergänze Marcus Englert das Führungsgremium. Englert war Vorstandsmitglied und Chief New Media Officer bei ProSiebenSat.1. Er hat in Physik doktoriert und besitzt einen MBA der Insead Business School.

Im August 2018 hatte Tamedia bekanntgegeben, ihre Beteiligung an Zattoo International AG von 29 auf über 50 Prozent aufstocken zu wollen. Anfang April gaben die Wettbewerbsbehörden in der Schweiz und in Deutschland grünes Licht.

Eingestiegen bei dem Unternehmen von Gründerin Bea Knecht war Tamedia im Jahr 2008.