Content:

Dienstag
07.04.2020

Medien / Publizistik

Inhaltlich werde man an das bisherige Konzept anknüpfen und die regionalen und nationalen Kreativschaffenden in den Mittelpunkt stellen...

Der Werd & Weber Verlag hat per 1. April die Verlagsrechte für das Magazin «MIS MAGAZIN» übernommen.

Das Design- und Genussmagazin mit Fokus auf Schweizer Kreativschaffende bleibt unter der redaktionellen Leitung von Daniela Dambach und ihrem Team. «Auch Maja Halle bleibt dem Magazin, das sie 2012 gegründet hat, auf Mandatsbasis erhalten», teilte der Thuner Verlag nach dem Wechsel mit.

Inhaltlich werde man an das bisherige Konzept anknüpfen und die regionalen und nationalen Kreativschaffenden in den Mittelpunkt stellen. «MIS MAGAZIN» werde wie bisher vier Mal im Jahr erscheinen, wobei der Erscheinungstermin der Nummer zwei wegen der Corona-Pandemie um drei Wochen nach hinten verschoben worden ist. Die Sommerausgabe erscheine am 26. Juni wie geplant in einer Auflage von 50'000 Exemplaren.

Für die Inserenten ist weiterhin Fabienne Righetti zuständig, schreibt der Werd & Weber Verlag, der von der Inhaberin Annette Weber-Hadorn geführt wird.