Content:

Samstag
16.11.2019

Vermarktung

Swiss behält individuelle Markenstrategie

Mindshare wird neu die «globale Mediaagentur» der Lufthansa Group und gewinnt damit den Etat über alle Mediakanäle. Die WPP-Tochter konnte sich in einem mehrmonatigen Pitch durchsetzen.

Ab Januar wird Mindshare neu auch für den Etat der Austrian Airlines zuständig sein. Bereits seit 2000 respektive 2014 betreut die Mediaagentur die weltweiten Etats für die «Netzwerk-Airlines» Lufthansa und Swiss, heisst es am Mittwoch in einer Mitteilung.

Gemeinam mit den drei Airlines will Mindshare drei neue individuelle Markenstrategien entwickeln. Ziel sei eine Media- und Kommunikationsstrategie über alle Mediakanäle im klassischen und digitalen Bereich. Gestützt auf «ausgefeilte Datenstrategien» wolle man sich im wettbewerbsintensiven Airline-Markt behaupten.

Die Zusammenarbeit mit Swiss werde auch auf den Heimatmarkt in der Schweiz «ausgeweitet», heisst es weiter. Insgesamt betreut Mindshare von Frankfurt aus 40 Märkte ausserhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Für den Media-Etat der Swiss war bisher in der Schweiz Mediaschneider sowie deren Digitaltochter Hoy zuständig, sagte Lufthansa-Sprecher Christian Gottschalk auf Nachfrage des Klein Reports.

«Mit künftig einem Partner für alle drei Premiumairlines schaffen wir Synergien», begründete er, weshalb die Zusammenarbeit nicht verlängert wurde. Zum finanziellen Volumen des Etats wollte sich Gottschalk nicht äussern.