Content:

Freitag
22.03.2019

Werbung

Nach dem vielversprechenden Start ins neue Jahr hat sich der Werbemarkt im Monat Februar deutlich abgekühlt. Der Bruttowerbedruck lag bei 471,5 Millionen Franken und damit 19,7 Prozent tiefer als im Januar und 9,1 Prozent unter dem Vorjahresmonat.

Die Top-Werber Migros (-27,2 Prozent), Coop (-30,5 Prozent) und Procter & Gamble (-36,1 Prozent) investierten allesamt deutlich weniger Bruttofranken in ihre Werbung als im Jahr zuvor.

Mit höherem Bruttowerbedruck sticht hingegen die Produktgruppe TV & Home Entertainment (+76,2 Prozent) ins Auge. Die Swisscom legte um 25,3 Prozent zu und war damit die viertgrösste Werbetreibende des Monats Februar.

Auch die Autobranche drückte gemäss den Trendzahlen von Media Focus deutlich aufs Gas. Gleich sieben Automodelle von Mitsubishi, Ford, Peugeot, Skoda, Mercedes, Audi und Jaguar gehörten im Februar zu den zehn am intensivsten beworbenen Produkten.