Content:

Samstag
20.04.2019

Werbung

Die «Amigos»-Auftraggeberin Migros lässt mit den Agenturen Dreipol und Liip die Korken knallen

Die Jury, die Leser des «Netztickers» und die rund 830 Gäste in der Samsung Hall haben gewählt: Die Social Shopping-Plattform «Amigos» ist das beste Webprojekt des Jahres. Nach dem «Master of Swiss Apps 18» gewinnt die Migros gemeinsam mit den Agenturen Dreipol und Liip damit innert eines Jahres auch noch den «Master of Swiss Web 19».

Insgesamt wurden 340 Projekte bei den Best of Swiss Web, die am Mittwochabend zum 19. Mal verliehen wurden, eingereicht. In der Samsung Hall in Dübendorf wurden die elf Gold-, 28 Silber- und 41 Bronze-Gewinner ermittelt. Im Vorfeld wählte die 100-köpfige Jury 86 Arbeiten in die engere Auswahl.

Neben dem Hauptpreis des Abends sicherten sich die Auftraggeberin Migros mit den Agenturen Dreipol und Liip für «Amigos» auch noch zwei Gold-Preise in den Kategorien Marketing und Digital Commerce.

Mit Arbeiten für den Taschenhersteller Freitag und den Solartechnikanbieter Smart Energy Link AG holte Liip zwei weitere Gold-Auszeichnungen in den Kategorien Creation und Innovation. Damit konnte der Softwareentwickler insgesamt vier goldene Best of Swiss Web Awards mit nach Hause nehmen.

Ebenfalls mit Gold ausgezeichnet wurden die Edelweiss mit Hinderling Volkart (Usability), die Fifa mit Webrepublic (Data & Technology Driven Campaigns), MCH Grand Basel mit Jung von Matt/Limmat (Video), Holcim Schweiz AG mit Deep Impact AG (Business), AccorHotels mit Jung von Matt/Limmat (Digital Media Campaigns), Swiss Olympic mit Bold AG und Deimos AG (Public Affairs) sowie Compona AG mit Eyekon AG und Intelliact AG (Technology).