Content:

Freitag
18.12.2020

Kino

Bei der Zusammenstellung der Teams wurde Wert gelegt auf Ausgewogenheit der Geschlechter und der künstlerischen Positionen..... (Bild: Locarno Film Festival)

In Locarno hat Giona A. Nazzaro, der neue künstlerische Leiter des Filmfestivals, die beiden Auswahlkommissionen besetzt, die ihn bei der Erstellung des Programms von Locarno74 unterstützen werden.

In einer Mitteilung verweist Nazzaro auf die Bedeutung eines kompetenten Teams an seiner Seite und meint zu den Auserwählten: «Die Vielfalt ihrer Perspektiven verkörpert auf perfekte Weise die Idee eines zukunftsgewandten Festivals. Ich bin stolz auf unser Team, bei dessen Zusammenstellung auf eine Ausgewogenheit der Geschlechter und der künstlerischen Positionen geachtet wurde.»

Einige haben Locarno schon länger begleitet. Für die Auswahl der Spielfilme sind jetzt zuständig: Pamela Biénzobas, französisch-chilenische Filmberaterin, Kritikerin und Mitarbeiterin bei Filmsammlungen, Abycine Lanza, CineGouna Platform und Doha Film Institute, sowie die Französin Mathilde Henrot, Programmerin beim Sarajevo Film Festival und Mitglied der Auswahlkommission Locarno Film seit 2019.

Weiter: Stefan Ivančić, Regisseur und Produzent aus Belgrad, mit vielen internationalen Preisen ausgezeichnet, Mitglied der Auswahlkommission Pardi di Domani von 2017 bis 2020, Giovanni Marchini Camia, Italiener und Schweizer, Autor für «The Guardian» und «Film Comment», seit 2017 Mitarbeiter am Locarno Film Festival für «Locarno Talks la Mobiliare» und «Filmmakers Academy», sowie Daniela Persico, italienische Filmkritikerin und Programmerin, Kuratorin von «L’immagine e la parola» und Mitglied der Auswahlkommission seit 2019.

In der Sektion der Kurzfilme, Pardi di domani, steht dem künstlerischen Leiter der neue Kommissionsleiter zur Seite: Eddie Bertozzi, Italiener Filmkritiker und -wissenschaftler für chinesischen Film, Programm-Manager der internationalen Woche der Filmkritik der Filmfestspiele von Venedig.

Ausserdem an für die Kurzfilme zuständig sind Anne Gaschütz, Veranstalterin und Programmerin von Filmfestivals in Deutschland, Co-Leiterin des Filmfest Dresden, Enrico Vannucci, Italiener, Berater für Kurzfilme bei den Filmfestspielen von Venedig, einer der Gründer des Torino Short Film Market, sowie Valéria Wagner, Schweizerin, aktiv in der Filmproduktion in Zürich und Mitglied des Programmbüros der Visions du Réel 2020.

Dazu sind noch mehrere Berater für die verschiedenen Regionen der Welt ernannt worden.

Der «Call for Entry» für die nächste Ausgabe des Festival wurde auf November vorgezogen. Die Teams arbeiten nun daran, eine vollständige Ausgabe des Locarno Film Festival zu ermöglichen.

Das 74. Locarno Film Festival wird vom 4. bis 14. August 2021 stattfinden.