Content:

Freitag
14.02.2020

Medien / Publizistik

Kathrin Amacker nimmt CEO-Wechsel zum Anlass, sich beruflich ebenfalls neu zu orientieren...

In der Konzernleitung der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) kommt es zu einem weiteren Abgang: Kathrin Amacker, Leiterin Kommunikation, Politik und Nachhaltigkeit, gibt ihre Funktion per Ende März ab.

Sie folgt damit CEO Andreas Meyer, dessen Abgang seit September des letzten Jahres feststeht. Meyers Nachfolger Vincent Ducrot übernimmt Anfang April die Spitzenposition bei den Bundesbahnen.

Mit Blick auf den CEO-Wechsel und die nächste Strategiephase der SBB sei für Kathrin Amacker «nun der richtige Zeitpunkt für einen nächsten Laufbahnschritt», teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

Amacker wolle sich künftig auf Verwaltungsrats- und Verbandsmandate konzentrieren, wurde ihr Entschluss weiter begründet.

Kathrin Amacker ist seit Juni 2013 Kommunikations-Chefin der SBB. Davor war die ehemalige CVP-Nationalrätin Teil der Konzernleitung von Swisscom und leitete die Unternehmenskommunikation des Telekomkonzerns.

Ab 1. April wird Bernhard Meier, Kathrin Amackers Stellvertreter, den Bereich Kommunikation, Politik und Nachhaltigkeit bei den SBB interimistisch führen.