Content:

Montag
11.10.2021

Medien / Publizistik

Welches Wort das Jugendwort des Jahres wird, wird am 25. Oktober bekanntgegeben... (Bild: Screenshot langenscheidt.com)

Auch dieses Jahr wird beim Langenscheidt-Verlag wieder das Jugendwort des Jahres gesucht. Noch bis zum 18. Oktober kann öffentlich abgestimmt werden, welches Wort am Ende gekürt wird. Zur Auswahl stehen «sheesh», «sus» und «Cringe».

Und das bedeuten die drei Wörter: «sheesh» kann mit «oha», also einem Ausdruck des Staunens gleichgesetzt werden. «sus» bedeutet so viel wie «verdächtig» und hat seinen Ursprung im Spiel Among us. Und «Cringe» ist etwas, für das man sich fremdschämt. Es kann aber auch als Adjektiv benutzt werden und bedeutet dann «unangenehm» oder «peinlich».

Diese drei Wörter sind die Sieger einer Vorauswahl. Denn bis zum 13. September standen zehn verschiedene Wörter zur Auswahl. Neben den drei Favoriten waren dies «wild/wyld», «Digga», «akkurat», «same», «papatastisch», «Geringverdiener» und «Mittwoch».

Welches Wort die Wahl zum Jugendwort des Jahres 2021 gewinnen wird, wird am 25. Oktober bekanntgegeben. Das letzte Jahr war es das Wort «lost» – ein Ausdruck für Ahnungslosigkeit und das Gefühl von Verloren sein –, das am meisten Stimmen geholt hat.