Content:

Freitag
29.11.2019

Digital

CDO-Vizepräsident Ueli Weber: «Der CDO Club möchte Schweizer Digitalisierungsverantwortlichen eine Stimme geben.»

Der Chief Digital Officer Club Schweiz (CDO Club) hat Managern den Puls gefühlt, die in ihren Unternehmen für die digitale Transformation verantwortlich sind. Erstmals hat der Club ein Jahrbuch veröffentlicht und dazu Interviews mit 13 Chief Digital Officers geführt.

«Mit dem Jahrbuch möchte der CDO Club zeigen, was Schweizer Digitalisierungsverantwortliche leisten und ihnen eine Stimme geben», erklärt Vizepräsident Ueli Weber dem Klein Report.

Im Vorwort beschreibt Roger Wüthrich-Hasenböhler, Chief Digital Officer Swisscom, was einen Chief Digital Officer ausmacht: «CDOs sind nicht einfach digitale Nerds, die mit Bitcoins bezahlen, an einem Tesla Freude haben, Drohnen steigen lassen und mit Spass sich in der virtuellen Realität bewegen.»

Ein CDO brauche neben Technologiewissen auch Mut, Überzeugungskraft, Flexibilität und einen ausgeprägten Forschergeist. «Braucht es also eine eierlegende Wollmilchsau? Das sei dahingestellt», fasst Wüthrich-Hasenböhler zusammen.

Es folgen im Jahrbuch 13 Interviews: Unter anderen wurden Falk Kohlmann, Leiter Digital Banking der St. Galler Kantonalbank, Jürg Wild, Leiter Digitales bei der Genossenschaft Migros Zürich, oder Christian Geiger, Chief Digital Officer der Stadt St. Gallen, befragt.

Auch Frank Huber, vormals Chief Digital Officer und jetzt Chief Business Development Officer bei Localsearch (Swisscom Directories AG), kommt im Jahrbuch zu Wort. Huber beschreibt zunächst sein berufliches Aufgabenfeld: «Es geht um den Aufbau neuer, digitaler Geschäftsfelder und darum, diese zur Skalierung zu bringen.»

Das Localsearch-Unternehmen, erklärt Frank Huber darauf, transformiere sich «von einem reinen Verzeichnisdienst-Anbieter hin zu einem Gesamt-Lösungsanbieter für das digitale Marketing».

Solche und ähnliche Einblicke finden sich im Jahrbuch auf insgesamt 81 Seiten - darunter auch die ein oder andere Anzeige von der HTW Chur, Swisscom oder auch von Beaufort.

«Die Interviews wurden von den Mitgliedern des Vorstands geleitet und geführt. Sie geben einen Einblick in die tägliche Arbeit der CDOs», so Ueli Weber zum Klein Report. Neben Weber, der als Leiter Marketing & Kommunikation bei Argus Data Insights arbeitet, sind das Präsident Maurice Nyffeler und Vizepräsident Mathias Gläser, die drei Gründer des CDO Clubs Schweiz.

Ergänzt wird der Vorstand durch Wanja Bont. Bont ist, genauso wie auch Nyffeler und Gläser, Managing Partner der Beaufort AG, die im Bereich der Management- und Unternehmensberatung tätig ist.

«Der Verein CDO Schweiz ist nicht gewinnorientiert», sagt Ueli Weber auf Nachfrage des Klein Reports. Die Vorstandsmitglieder würden alle ehrenamtlich für die Organisation arbeiten.

Ziel des im Herbst 2017 in Zürich und Lausanne gegründeten Clubs sei es, in der Schweiz ein Netzwerk für Digitalisierungsverantwortliche zu schaffen, den Austausch zu fördern und einen Überblick über aktuelle, relevante Digitalisierungstrends zu geben. Laut Vizepräsident Weber zählt der CDO Schweiz derzeit etwa 50 Mitglieder.