Content:

Donnerstag
16.01.2020

Digital

IKRK-Aktion: Web-Zugang überlebenswichtig

Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) und die Digitalagentur Isobar Schweiz lancieren ein IT-Dienstleistungszentrum für humanitäre Einsätze.

Zugang zu Informationen und Internetverbindung seien für humanitäre Projekte überlebenswichtig, schreibt das Rote Kreuz zu der Kooperation. Es betreibt zum Beispiel Software-Programme, die Informationen über die Krankenhäuser in Kriegsgebieten zusammenstellen oder die Suche nach vermissten Personen unterstützen.

Durch das neue Dienstleistungszentrum sollen die unterschiedlichen IT-Systeme miteinander verbunden und eine einzige «transversale und zuverlässige Datenquelle» für die IKRK-Mitarbeiter bereitgestellt werden. «Mehr als 10'000 Endnutzer werden zum richtigen Zeitpunkt Zugang zu den richtigen Informationen erhalten», so die Zielsetzung.

Isobar Schweiz unter CEO Patrik Gamryd ist Teil des Dentsu Aegis Network.